Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Corona – der Bereich Schule und Bildung kann aus dieser globalen Krise auch etwas mitnehmen für die Zeit nach dem Schließen der Bildungseinrichtungen.

OT  Jürgen Czernohorszky, Bildungsstadtrat Wien
Ein großes Thema ist sicher das digitale Lernen. Das ist vielleicht das einzige wo man sagen kann, es gibt eine positive Auswirkung in der Zeit, in der wir jetzt gerade sind, weil wir natürlich mit irrsinnig viel Anstrengung und irrsinnig viel Innovation in den Schulen, neues ausprobieren und mehr tun, das wollen wir sichern und da hat sich der Generalisierungsstadtrat Peter Hanke und ich überlegt das wir eine breite Digitalsierungs-strategie für die Bildung, für die nächsten Jahre und Jahrzehnte aufsetzt und derzeit ist es so, dass wir alle die in den Schulen und in den Kindergärten auch tun also, Lehrerinnen, Lehrer, Eltern und Schülerinnen und Schüler einladen mitzudiskutieren und ihre Beiträge dazu abgeben auf einer Onlineplattform.

Frei

 OT  Jürgen Czernohorszky, Bildungsstadtrat Wien
Das ist sicher etwas wo es mir darum geht, dass wir diesen großen Innovationsschub bei der Digitalisierung, in die Zukunft tragen und natürlich maximal unterstützen. Bei der Ausstattung der Schulen und natürlich auch bei der Kompetenz der Lehrpersonen.

Wie kann man die Erfahrungen aus der Krise nutzen, was nimmt man mit?

 OT  Jürgen Czernohorszky, Bildungsstadtrat Wien
Es ist wie eine Lupe auf die Dinge die wirklich wichtig sind und wirklich wichtig ist, dass wir als Gesellschaft sehen, was uns durch diese Krise bringt und was uns durch diese Krise bringt ist gesellschaftlicher Zusammenhalt und das ist auch die Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem Staat und besonders in einer Stadt Wien, die für die Menschen arbeiten und da sind. Wir können stolz sein auf unser Gesundheitssystem, das gut ausgestattet ist, wir können stolz sein auf die Daseinsvorsorge, wir können stolz sein, natürlich auch, auf unsere Bildungseinrichtungen, weil da niemand auch nur einen Tag Zeit gehabt hat das irgendwie sozusagen so aufzusetzen wie es jetzt läuft und es läuft für die Wienerinnen und Wiener.


Lernen und die Menschen sind untrennbar mit einander Verbunden.

OT  Jürgen Czernohorszky, Bildungsstadtrat Wien
Was ich wirklich mit heißem Herzen sagen möchte: Bildung braucht Menschen die miteinander tun und nachdem die Herausforderung ja noch so weiter gehen wird, der Impfstoff wird nicht morgen entdeckt werden, ist es mir so wichtig das wir so schnell wie möglich einen Plan entwerfen, wie nach allen Maßgabe der Gesundheit der Leute, also Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen etc., Schule so organisiert werden kann, dass man gemeinsam lernen kann. Ich will ein schrittweises, ein behutsames Wiederhochfahren, damit die Kinder die Möglichkeit haben miteinander zu lernen und auch von ihren Lehrerinnen und Lehrer zu lernen. Das kann der beste Computer der Welt nicht ersetzen

FREI

OT  Jürgen Czernohorszky, Bildungsstadtrat Wien
Jedenfalls ist es so, dass mit jedem Schritt des Hochfahrens ganz sicher nicht das zurück fahren wird was wir mit dem digitalen Lernen selber gelernt haben. Das heißt, die Infrastruktur die wir geschafft haben, die 5000 Laptops die wir angekauft haben, die Programme, die es für das gemeinsame lernen gibt , das wird alles weiterhin an den Schulen zur Verfügung stehen, das heißt die Schulen können, wenn man so will, mit mehreren virtuellen, digitalen Klassenzimmern arbeiten. Sie können aus den Vollen schöpfen, was die Software betrifft, was die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer betrifft und ich freue mich schon auf eine Zeit wo das der notwendige Zusatz und die notwendige Unterstützung ist für das gemeinsame Lernen, also in echt, wenn man so will. Aber ganz sicher wird es so sein, dass wir auch, was die Digitalisierung beim Lernen betrifft, keinen Gang mehr zurückschalten, sondern in die Zukunft gehen und das ganze gemeinsam ausbauen.

Die Wiener sind zusammengerückt man hält zusammen während der Krise

 OT  Jürgen Czernohorszky, Bildungsstadtrat Wien
Wien ist einfach die Stadt des Zusammenhalts und Wien ist die Stadt der Solidarität und genau deshalb kommen wir so gut aus der Krise, weil es eben die Wienerinnen und Wiener können und die Stadt Wien bestmöglich unterstützt.
 

Schule und Bildung - Die Zeit nach Corona

Im Bereich Schule und Bildung kann aus dieser globalen Krise auch etwas für die Zeit nach dem Schließen der Bildungseinrichtungen mitgenommen werden.

Länge: 4 Min. 13 Sek.
Produktionsdatum: 2020
Copyright: Popup TV und Film Produktion GmbH

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle