Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Der Rathausplatz verändert wieder einmal sein Gesicht. Wie jedes Jahr Anfang Jänner entsteht hier der Wiener Eistraum - heuer bereits zum 20. Mal. Wie hat sich das Ding entwickelt?

Barbara Forsthuber, stadt wien marketing: "Ja, großartig. Man muss sagen gestartet wurde mit rund 1.800 Quadratmetern Fläche. Jetzt sind wir bei 7.000 Quadratmetern. Also das ist schon ein wirkliches Eislauferlebnis. Es gab keinen Pfad durch den Park. Es gab nur die Fläche vor dem Rathaus. Das heißt, wir haben jetzt rund 750 Meter romantische Eisfläche durch den Südpark des Rathausparks, die Fläche vor dem Rathauspark und eine zweite Fläche, die man jetzt noch nicht erkennen kann, hinter mir vor dem Burgtheater."

Die Preise bleiben gleich und die Serviceleistungen wurden im Vergleich zum Vorjahr weiter verbessert. Die Schlittschuhe sind sogar schon da.

Barbara Forsthuber, stadt wien marketing: "Wir haben bei den Eislaufschuhen aufgestockt. Das heißt, wir haben heuer 1.800 vorgewärmte, getrocknete Eislaufschuhe. Wir haben natürlich wieder die Doppelkufen für die Kinder, die Pinguine für die Anfänger und selbstverständlich auch die 450 Quadratmeter große Eisfläche im Park, die ja abends unter der Woche ja auch Eisstockbahn ist, für Anfänger und Kinder zum Gratis-Eislaufen."

Und wer den Eistraum kennt der weiß, die Maßnahmen gegen Hunger und Durst sind hier vorzüglich.

Barbara Forsthuber, stadt wien marketing: "Hinter uns sieht man auch die wunderschöne Hütte, die auch heuer wieder hier Platz gefunden hat. Aber wir haben auch ganz tolle Kulinarik-Partner, zum einen in der Hütte, aber auch hier heraußen. Wir legen besonders viel Wert auf Bio-Produkte, auf Nachhaltigkeit, auf regionale Speisen. Und was vielleicht auch ganz charmant ist, es gibt grad für Kinder auch eine Speise mit einem Getränk um 3,50 Euro. Es gibt Mittagsschmankerln, die ein bisschen günstiger sind. Also man kann auch ohne weiteres auch zu Mittag einfach Luft schnappen, zum Mittagessen herkommen und den anderen beim Eislaufen zuschauen."

Apropos Anschauen: Zum Jubiläum dehnt sich der Wiener Eistraum heuer in die dritte Dimension aus. Er wächst nach oben, und das gleich um über 80 Meter.

Barbara Forsthuber, stadt wien marketing: "Wir haben ja heuer zwei Jubiläen. Zum einen haben wir 20 Jahre Wiener Eistraum, auf das wir sehr sehr stolz sind. Aber zum anderen feiern wir natürlich auch 150 Jahre Ringstraße. Und aus diesem Anlass haben wir heuer einen Turm hier stehen, einen Aussichtsturm, wo man auf rund 81 Meter Höhe hinauffahren kann. Man wird auch ein bisschen begleitet von historischen Informationen über Wien, es ist ein Blick auf die Ringstraße, es ist ein einmaliger Blick über Wien."

20 Jahre Wiener Eistraum

Der Rathausplatz verändert wieder einmal sein Gesicht. Wie jedes Jahr Anfang Jänner entsteht hier der Wiener Eistraum, der heuer sein 20-jähriges Jubiläum feiert.

Länge: 2 Min. 58 Sek.
Produktionsdatum: 2015
Erstausstrahlung: 14.01.2015
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle