Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Christine B., Pensionistin: "Ich stehe um sechs auf und gehe um sieben Uhr frühstücken. Und um halb zehn am Vormittag kann ich noch turnen."

Frau Christine führt ein sinnerfülltes und selbstständiges Leben. Zuhause ist sie, wie 233 MitbewohnerInnen im Haus Penzing. Eines von 30 "Häusern zum Leben".

Gabriele Graumann, Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser: "In all unseren Häusern wird angeboten unterstütztes Wohnen, betreutes Wohnen und natürlich, wenn man es braucht, Pflege. Das besondere an unseren Häusern, wir haben ein großes Angebot an Aktivitäten jeden Tag. Wir haben jeden Tag ein Club-Geschehen, wir haben jeden Tag Club-Damen, die sich auch in den Bezirksclubs um jene Menschen kümmern, die noch nicht bei uns wohnen, aber die Geselligkeit lieben."

Heute hat Frau Christine Besuch. Mit Frau Hilde geht sie besonders gerne in den über 10.000 Quadratmeter großen Park, der Ruhe und Erholung im Grünen bietet.

Hilde H., Pensionistin "Da ist ein kleines Beet, das soll von den Bewohnern betreut werden. Da blüht vom ersten Schneeglöckchen bis zur letzten Aster immer etwas."

Im Haus Penzing leben alle BewohnerInnen, wie es ihnen gefällt. Die Wohnungen werden mit persönlichen Möbeln und Erinnerungsstücken eingerichtet.

Christine B., Pensionistin: "Dienstag haben wir frei, da mache ich mir immer die Wohnung meistens. Da mache ich die Wohnung und Mittwoch haben wir wieder Turnen, also Besinnung, Besinnung und nachher Mandala malen."

Und manches Mal gibt es ein Fest zu feiern.

Christine B., Pensionistin: "Beim Feste feiern bin ich immer da. Wir haben auch einmal im Monat entweder einen Heurigen oder einmal im Monat da haben wir M-Tanzen. Ich bin eine leidenschaftliche Tänzerin."

Ein Riesenfest gab es kürzlich: Die 40-Jahr-Feier stand auf dem Programm. Der respektvolle und herzliche Umgang zeichnet die besondere Atmosphäre in den Häusern zum Leben aus. Erfahrene MitarbeiterInnen unterstützen die BewohnerInnen mit viel Engagement und Herz bei ihren Aktivitäten.

Christine B., Pensionistin: "Ich mache halt überall mit. Ja, genau. Ich bin zufrieden. Ja."

40 Jahre Pensionisten-Wohnhaus Penzing

Zur Zufriedenheit im Alter gehört neben einer schönen Wohnung im Pensionisten-Wohnhaus noch viel mehr, nämlich ein sinnerfülltes und selbstständiges Leben. Erfahrene MitarbeiterInnen unterstützen die BewohnerInnen der 30 "Häuser zum Leben" mit viel Engagement und Herz und sorgen so für Ihr Wohlbefinden.

Länge: 2 Min. 52 Sek.
Produktionsdatum: 2014
Erstausstrahlung: 15.09.2014
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle