Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

50 Jahre ist es bereits her, dass die Mülldeponie am Bruckhaufen und die umliegenden Gebiete zu einem riesigen Garten umfunktioniert wurden. Die Donaupark ist das Vermächtnis der WIG 64 und hat sich als eine der größten Parkanlagen des 20. Jahrhunderts tief in das Gedächtnis der Stadt eingeprägt.

Das Wien Museum widmet der Wiener Internationalen Gartenausstellung von 1964 nun eine Ausstellung. Die Erkenntnisse der Vorgeschichte, das Großereignis selbst und die Entwicklung des Donauparks bis in die Gegenwart werden in der Ausstellung dokumentiert.

Die WIG 64 ist ein Zeichen für Fortschritt und Modernität. Die WIG 64 war ein Projekt der Stadt, um nach dem Krieg neue Grünräume zu schaffen und Stadtteile aufzuwerten.

Die Fotos und Dokumente in der Ausstellung zeugen von einer Zeit des Übergangs. Das Wirtschaftswachstum seit Mitte der 1950er-Jahre bedeutet höhere Einkommen. Die Senkung der Arbeitszeit auf 45 Stunden pro Woche bringt mehr Freizeit für den Großteil der Menschen. Viele Wienerinnen und Wiener fahren mit ihrem ersten Auto auf die WIG 64 oder probieren ihren ersten Fotoapparat aus.

Die vielen Fotos und Filme aus privatem Besitz zeugen noch heute von der hohen Faszination, die von der Wiener Internationalen Gartenschau 1964 ausging.

WIG 64 - Ausstellung im Wien Museum

50 Jahre ist es bereits her, dass die Mülldeponie am Bruckhaufen und die umliegenden Gebiete zu einem riesigen Garten umfunktioniert wurden. Das Wien Museum widmet der Wiener Internationalen Gartenausstellung von 1964 nun eine Ausstellung.

Länge: 2 Min. 40 Sek.
Produktionsdatum: 2014
Erstausstrahlung: 18.04.2014
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24
Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle