Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift


Die Wiener U-Bahn bewegt sich auf sicheren Gleisen. Dafür sorgt LZB, ein System, das menschliches Versagen weitestgehend ausschließt. Es greift vollautomatisch in die Steuerung des Zuges ein, um die nötige Sicherheit im dichten U-Bahn-Verkehr zu gewährleisten.

Um den hunderten U-Bahn-FahrerInnen der Wiener Linien dieses System und die Erkenntnisse über neue Streckenabschnitte in Ruhe zu vermitteln, wurde nun zu Schulungszwecken moderne Technik herangezogen. Willkommen im Cockpit der U2 Richtung Aspern Seestadt - eine projizierte Simulation.

Rainer Bartos, Ausbildner Wiener Linien: "Wir hatten bis jetzt immer das Problem, dass wir diese Strecke erst sehr knapp vor der Eröffnung befahren durften. Und da ist es natürlich schwierig, unsere 441 Fahrer in einer Woche auf diesen Streckenabschnitt zu schulen. Deswegen haben wir uns entschieden, diesen Streckenabschnitt vorher zu filmen, mit einem Fahrzeug, das dort fahren darf, ohne Strom fährt, und diesen Film dann den Fahrern zeigen."

Eine virtuelle Rundum-Ansicht wird für die Beobachterin und den Beobachter erschaffen, er sieht die neue Donaustädter Umgebung der U2-Verlängerung wie aus einem echten Fahrerabteil heraus - mit der Möglichkeit, die Strecke in kürzester Zeit immer und immer wieder durchzufahren - und daraus zu lernen.

Rainer Bartos, Ausbildner Wiener Linien: "Wenn man jetzt bei einer Kreuzung steht, wo Autos herumfahren, ist es schwierig dort mit 20 Teilnehmern zu stehen und denen dort etwas zu erklären. Da ist es viel angenehmer, wenn man das in dieser Räumlichkeit macht, wo kein Straßenlärm und so weiter ist. Da kann man das viel besser erklären und es kommt besser bei den Teilnehmern an."

Es kommt sogar so gut an, dass der Simulator in Zukunft auch für StraßenbahnfahrerInnen benutzt werden soll.

stadtUNbekannt - Der U-Bahn-Simulator der Wiener Linien

Willkommen im U-Bahn-Simulator der Wiener Linien! Um den hunderten U-Bahn-FahrerInnen Erkenntnisse über neue Streckenabschnitte in Ruhe zu vermitteln, wurde nun zu Schulungszwecken moderne Technik herangezogen. Im Rahmen der Serie "stadtUNbekannt" haben wir die Wiener Linien besucht.

Länge: 1 Min. 55 Sek.
Produktionsdatum: 2014
Erstausstrahlung: 27.01.2014
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle