Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Die hochoffizielle Eröffnung der Sofiensäle ist erst Mitte November. Die Wohnungen im Gebäudekomplex sind allerdings schon jetzt bezugsfertig. 18 freifinanzierte und 50 geförderte Wohnungen sind nur der Beginn eines künftigen Hauses mit unterschiedlichsten Funktionen.

Erwin Soravia, ifa Institut für Anlageberatung Aktiengesellschaft: "Wir haben Wohnungen, die sind leistbar, und Wohnungen, die sind ein bisschen teuer. Und alle Wohnungen haben aber eine Super-Qualität. Jede Wohnung hat ein Spezifikum, eine Terrasse, eine große Terrasse, Balkonnische, Dachterrasse. Also es sind, glaube ich, alle Wohnungen sehr attraktiv."

Zu haben sind derzeit allerdings nur noch freifinanzierte Dachgeschosswohnungen.

Für alle nutzbar wird natürlich der künftige Sofiensaal, der zwar nach den alten Plänen restauriert ist, mit der altbekannten Clubbingszene allerdings nicht mehr sehr viel gemein haben wird.

Erwin Soravia, ifa Institut für Anlageberatung Aktiengesellschaft: "Das war in Wahrheit ja, jetzt im positiven gemeint, ein runtergekommener, lässiger Saal. Das wollen wir ja nicht mehr. Der wird schön und daher, die Art von Clubbings wird es nicht mehr geben, aber halt tolle andere Veranstaltungen."

Ausstellungen, Vernissagen oder auch Lesungen werden künftig in der Sofie zu sehen sein. Darüber freut sich auch der Bezirksvorsteher Erich Hohenberger.

Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher Landstraße: "Ja, es ist eine Riesenaufwertung für das gesamte Grätzel. Wir haben damit wieder ein Kulturdenkmal für die nächsten Jahrzehnte geschaffen. So ist das natürlich für ein eher ruhiges Grätzel eine starke Aufwertung. Es ist hier ja auch Gastronomie, es ist auch ein Hotel."

Neben den 68 Wohnungen und dem Sofiensaal entstehen eine Galerie, ein Hotel, ein Fitnessstudio und ein Gastronomiebetrieb.

Der Sophiensaal hat seit 1845 schon viel erlebt nachdem er das ehemalige Dampfbad abgelöst hat. So hat etwa die ganze Familie Strauß hier musiziert und Stücke uraufgeführt.

Derzeit beleben das Haus die ersten Mieterinnen und Mieter und Bauarbeiterinnen und Bauarbeiter, die in detailierter Handarbeit aus der Brandruine neue Sofiensäle entstehen lassen.

Neue Wohnungen in den Sofiensälen

Die wieder errichteten Sofiensäle in Wien Landstraße werden Mitte November offiziell eröffnet. Neben einer Galerie, einem Hotel, einem Fitnessstudio und einem Gastronomiebetrieb, beherbergt die einstige Dampfbadeanstalt und Brandruine zudem auch 68 Mietwohnungen, die schon jetzt bezugsfertig sind.

Länge: 2 Min. 38 Sek.
Produktionsdatum: 2013
Erstausstrahlung: 06.09.2013
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle