Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Derzeit wirkt alles noch ein wenig steril die ersten Möbel werden aufgestellt und die Wände sind in jeder Etage farbig angemalt. Jetzt fehlen nur noch die MitarbeiterInnen, aber die folgen in Kürze. Die 450 Menschen, die künftig von der Stadlauer Straße aus ihre Arbeit erledigen werden, erleichtern indirekt den Alltag aller Menschen in Wien.

Christian Altenberger, Magistratsabteilung 14: "Also, wenn Sie zum Beispiel einen Pass verlängern haben wollen oder wenn Sie einen Staatsbürgerschaftsnachweis benötigen, haben Sie früher längere Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Es war vielleicht etwas umständlich. Das wird alles im Rahmen des elektronifiziert und sollte alles STAR 22. Und welchen Bonus haben Sie davon?

Christian Altenberger, Magistratsabteilung 14: "Na, ich hoffe, dass der Bonus die Zufriedenheit und die bessere und schnellere und effizientere Arbeitslösung der MitarbeiterInnen der MA 14 ist. Das resultiert dann wieder in hoffentlich besseren, effizienteren, schnelleren und kompetenteren Lösungen für die MitarbeiterInnen der Magistratsabteilungen. Und dann letztendlich der Wiener Bürger davon profitieren, dass seine Anliegen an die Stadt schneller und effizienter, ökonomischer, wirtschaftlicher und professioneller gelöst werden können."

Christian Altenberger, Magistratsabteilung 14: "Das STAR 22 ist aus unserer Sicht die einzig richtige Antwort auf die Entwicklung in der IKT-Branche grundsätzlich. Wir haben sehr lange ein etwas älteres, antiquarisches Objekt bewohnt, wo wir entsprechend unseren damaligen Anforderungen richtig aufgestellt waren. Diese Anforderungen haben sich grundsätzlich verändert. Es ist erforderlich, viel flexibler miteinander zu arbeiten in unterschiedlichsten Konstellationen, die sich an den Anforderungen unserer KundInnen orientieren. Das heißt, Wir gehen davon aus, dass wir in diesem neuen Objekt, das vielleicht momentan etwas einen luxuriösen Eindruck vermitteln könnte, genau richtig aufgestellt sind, um die Anforderungen, die an die MA 14, an die IKT der Stadt Wien in der nächsten Zeit gestellt werden. Nächste Zeit - wir sprechen hier von sicher 20 bis 30 Jahren - in diesem Objekt bestmöglich erfüllen können und hier am besten aufgestellt sind."

Die MA 14 zieht um

Ende Juni werden die 450 MitarbeiterInnen der MA 14 übersiedeln und zwar in den 22. Bezirk auf das Gelände der ehemaligen Waagner Biro Fabrik.

Länge: 2 Min. 35 Sek.
Produktionsdatum: 2013
Erstausstrahlung: 17.05.2013
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle