Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Vielleicht können Sie sich noch daran erinnern, wie Omas und Opas Speisen geschmeckt haben? Haben Sie die Rezepte aufbewahrt, oder sind Sie traurig darüber, dass Sie nie danach gefragt haben?

Ein neues Kochbuch "Jung und Alt am Küchentisch" oder "Geschmack verbindet Generationen", erschienen im Holzhausen Verlag, soll jetzt Appetit auf die Gerichte und vielleicht auch auf das gemeinsame Kochen machen.

Marianne Klicka, Dritte Präsidentin des Wiener Landtags: "Wir haben versucht Großeltern und Schülerinnen und Schüler zusammenzubringen und die haben dann gemeinsam nach Rezepten gegraben und gesucht und sie dann auch gemeinsam hergestellt und natürlich gemeinsam verzehrt, das ist wohl das wichtigste. Was uns aber dabei auch ganz wichtig war, das war dieser enge Kontakt und diese Wertschätzung zwischen den Generationen - zwischen Jung und Alt. Und viele Rezepte sind hier auch sozusagen ausgegraben worden, die den Jungen vielleicht gar nicht so bekannt waren oder auch schnelle, gesunde Rezepte, die für die älteren Menschen in der Zusammenstellung gar nicht üblich sind."

Mit Unterstützung des Stadtschulrates wurde an mittleren und höheren Schulen für wirtschaftliche Berufe und Tourismus und an Pflichtschulen gekocht. An den Pflichtschulen haben die Großeltern die Rezepte mitgebracht, an den mittleren und höheren Schulen haben die SchülerInnen die Rezepte vorgeschlagen. So ergab sich ein ausgewogener Mix an modernen Menüabfolgen und bodenständigen Gerichten, wie zum Beispiel:

Marianne Klicka, Dritte Präsidentin des Wiener Landtags: "Die einbrennten Hund. Das sind die einbrennten Erdäpfeln mit Gurkeln drinnen, mit einer dürren Wurst, die so richtig nach Dürrer schmeckt."

Koch: "Nun wünsche ich guten Appetit."

Neues Generationenkochbuch

Ein neues Kochbuch „Jung und Alt am Küchentisch" – oder – "Geschmack verbindet Generationen“ erschienen im Holzhausen Verlag soll jetzt Appetit auf die Gerichte und vielleicht auch auf das gemeinsame Kochen machen.

Länge: 1 Min. 41 Sek.
Produktionsdatum: 2013
Erstausstrahlung: 26.04.2013
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle