Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Sanftes Yoga für Seniorinnen und Senioren

Über den Sommer gibt es in vier Wiener Pensionistenklubs "Yoga im Grünen".

Serafin Wörtl, Yoga-Lehrer:
"Hallo, mein Name ist Serafin, wir sind im Haus Penzing und machen  hier Yoga auf dem Sessel.  Jeden Montag um 16 Uhr können Sie vorbeikommen und mitmachen."

Teilnehmerin:
"Yoga mache ich eigentlich erst jetzt. Und ich bin sehr begeistert.
Man fühlt sich nachher wirklich entspannt und echt wohl."

Teilnehmerin:
"Ich war vorige Woche am Montag das erste Mal. Ich wurde aufmerksam durch einen Zeitungsartikel. Ich bin auch heute wieder da und werde in den nächsten Wochen auch am Montag immer kommen, weil es gefällt mir gut."

Teilnehmerin:
"Ich bin alleinstehend, schon in Pension, habe zwar Enkelkinder und Kinder, aber man braucht ja was für sich persönlich auch, darum bin ich ein gutes Klub-Mitglied."

Serafin Wörtl, Yoga-Lehrer:
"Jeder kann mitmachen, Sie müssen nur Mitglied der Wiener Pensionistenklubs sein. Und wenn Sie noch keines sind, können Sie gerne vorbeikommen und sich kostenlos dafür einschreiben."

Teilnehmerin:
"Ich kann es nur jedem empfehlen. Ich bin froh, dass ich weiß, dass es hier diese Möglichkeit gibt, für uns Senioren, etwas für unsere Gesundheit zu tun. Und drum sag ich nur: Macht mit, alle!"

Infos und Termine: www.pensionistenklubs.at

Yoga in den den Pensionistenwohnhäusern der Stadt Wien

Die Pensionistenwohnhäuser der Stadt Wien bieten Pensionistinnen und Pensionisten über den Sommer hinweg kostenlose Yoga-Stunden. Eine gute Möglichkeit sich zu bewegen und bisserl zu plaudern.

Länge: 1 Min. 31 Sek.
Produktionsdatum: 2019
Copyright: Stadt Wien/Bohmann

Aktuelle Videos

Vorteile von Sonnenstrom-Dachgärten

Vorteile von Sonnenstrom-Dachgärten

Die Kombination von blühenden Dachgärten und PV-Flächen zur Erzeugung von Sonnenstrom bringt viele Vorteile: Sie verbessert das Mikroklima, erzeugt erneuerbare Energie, und gleichzeitig entsteht ein Lebens- und Erholungsraum für Mensch und Natur. Dadurch kann die vorhandene Fläche mehrfach genutzt werden. Die BOKU Wien hat auf ihren Gebäuden zwei Dachterrassen mit PV-Pergola realisiert. Hubert Hasenauer, Rektor der BOKU spricht über die Vorteile.
Länge: 1 Min. 34 Sek. | © Stadt Wien Energieplanung

wien.at TV Kanäle