Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Andrea Binder-Zehetner, Geschäftsführerin „Lokale Agenda 21“: Wir stehen hier am Fritz-Grünbaum-Platz und wir haben hier zehn Wanderbäume und ein Parklet, und das dient dazu zu zeigen, dass wir mehr Bäume im Straßenraum brauchen, um gegen die Hitze anzukämpfen. Die Bäume wandern von Bezirk zu Bezirk und wandern so durch sechs Bezirke und auf dem Parklet haben eine kleine Ausstellung, die zum Thema Hitzeinseln und auch zu dem Thema: "Was braucht ein Baum, um gut zu leben in der Stadt" informieren.
Markus Rumelhart, Bezirksvorsteher Mariahilf: Als Bezirk setzen wir sehr viele Maßnahmen, um aktuell mit dem Thema Klima, Klimakrise umzugehen. Wir pflanzen Bäume wo es geht, wir lassen prüfen, wo mehr Grün möglich ist, aber wir motivieren auch private und Hausbesitzer die Fassaden zu begrünen. Wir selber haben grad eine Prüfung, wie das Amtshaus begrünt werden kann und vieles, vieles mehr. Weil all das muss dazu beitragen, dass unsere Stadt lebens- und liebenswert bleibt.
Markus Mondre, Gebietsbetreuung Stadterneuerung: Das Gute an einer Begrünung ist einfach, dass es die Stadt kühlt. Maßnahmen an den Klimawandel ist das Thema in der Stadt und da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: Man engagiert sich in Gemeinschaftsgärten, man begrünt seinen Innenhof, man versucht die Fassaden zu begrünen. Das sind so die Themen, die wichtig sind, um die Stadt wirklich herunterzukühlen.

Wanderbäume in Mariahilf

Für jeweils 4 Wochen schaffen die Wiener Wanderbäume eine neue Aufenthaltsqualität vor Ort und zeigen, wie wichtig Bäume für das Stadtklima sind. Am Fritz-Grünbaum-Platz in Mariahilf machen sie im Juli Station. Schautafeln am Parklet und Veranstaltungen von engagierten Bürgerinnen und Bürgern zeigen, welche Bedeutung Stadtbäume haben und was jede und jeder für mehr Grün im Grätzl tun kann. "Das Klima ist im Wandel, mit der Aktion bringen wir die wichtige Rolle von Bäumen gegen die Hitze in der Stadt ins Bewusstsein", erklärt Bezirksvorsteher Markus Rumelhart. "Als Bezirk setzen wir sehr viele Maßnahmen, um aktuell mit dem Thema Klima, Klimakrise umzugehen. Wir pflanzen Bäume wo es geht, wir lassen prüfen, wo mehr Grün möglich ist, aber wir motivieren auch private und Hausbesitzer die Fassaden zu begrünen."

Länge: 1 Min. 17 Sek.
Produktionsdatum: 2019
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle