Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Wien ist nicht zuletzt die Stadt mit der höchsten Lebensqualität der Welt, weil es für alle viele Angebote zum Beispiel im Bereich Freizeitgestaltung mit niederschwelligem Zugang gibt. Die traditionellen Wiener Sommerbäder etwa, sind ein wichtiger Beitrag dazu.

HUBERET TEUBENBACHER, Leiter WIENER BÄDER
Ein Laaerbergbad ist schon 1959 entstanden oder das Schafbergbad 1974, das sind jüngere Bäder und dürfen wir nicht vergessen, die Klassiker, wie das Gänsehäufel seit 1907 in mitten der alten Donau. Das sind quasi, ich würde sagen, wirklich Urlaubsdestinationen mitten in Wien.

Die Tarife in den Wiener Bädern sind so gestaltet, dass vor allem jene, die sich keinen Urlaub leisten können, auch in Wien einen Sommer am Wasser genießen können:

Dann haben wir aber auch Monatskarten: ein Monat, zwei Monate, drei Monate, sechs Monate und eine Jahreskarte und das rechnet sich aus dem Tagestarif hoch, ist sehr sozial gestaffelt, das heißt, wenn man öfters kommt, desto günstiger wird es, aber genau nachzuschauen ist es unter: www.wienerbaeder.at

Was wir noch haben, das sind die Familienbäder, darf man nicht vergessen, da ist der kindereintritt von null bis vierzehn Jahre gratis und das ist ein klassisches Angebot für Kinder die halt noch weniger Geld haben.

Mit allen diesen Vorteilen sind die Bäder der Stadt ein wichtiger Bestandteil für ein Freizeitangebot, das man in anderen Großstädten Europas nicht vorfindet

Sie sind ein wichtiges Element, glaube ich, in der Gesamtbetrachtung dieser Stadt.  Wien ist an und für sich eine sehr grüne Stadt mit sehr guter Lebensqualität und das sind die Zuckerl dazu, weil wenn ich sage, es liegt an der U-Bahn unzählige Bäder wo ich dann zum sozial sehr günstigen Tarif eine Einrichtung den ganzen Tag benützen kann und ich weiß dort habe ich eine Trinkwasserqualität, weil wir schwimmen quasi im Hochquellwasser, wir bieten Sicherheit und sehr schön gepflegte Grünanlagen, dann ist das sicher ein wesentlicher Beitrag dazu.  

Einen wesentlichen Bestandteil der Freizeitgestaltung nimmt auch die Kultur bei den Wienerinnen und Wienern ein. Die Open Air Sommerkinos zum Beispiel, sorgen für cineastische Unterhaltung. Auch am Rathausplatz des Filmfestivals oder das mittlerweile in Europa etablierte Popfest sind wichtige Elemente des leistbaren Kulturangebotes – der Donaumetropole.

So bietet etwa das MUSA darstellende Kunst jeden ersten Sonntag im Monat sogar bei freiem Eintritt. Und im Museumsquartier findet man das Literaturfest und auch gleich mehrere Museen sozusagen in einem Grätzel.

Wir können in Wien, wahnsinnig viel an Museen besuchen. Also wir haben, weil wir ja hier im Museumsquartier sind, haben wir das Leopold Museum, wir haben das Mumok.

Wien kann fast alles, Wien ist einfach leiwand. Und das wissen die Wiener zu schätzen.

Durch die Vielschichtigkeit an Kultur, an Sport, an was auch immer. Ist eigentlich Wien wahnsinnig lebenswert.

Was ist in Wien anders, was macht Wien im 21 Jahrhundert aus?

Ich habe es sehr zentral und ich kann wirklich toll auswählen. Also mit anderen Städten kann ich gar nicht so wirklich umgehen auch wenn ich versucht hätte.

Wien ist eben einzigartig. Nicht zu vergessen ist das riesen Freizeitangebot für Kinder. Das jährlich im Sommer mit dem Wiener Ferienspiel ein Highlight hat. Und alles, was man in Wien in der Freizeit unternehmen kann, ist online auf verschiedenen Arten abrufbar. Etwa mit der Wien.at Live App – oder auf der Homepage wien.gv.at.

Das Freizeitangebot der Stadt Wien - Bäder & Kultur

Die Wiener Bäder und das kulturelle Angebot der Stadt Wien für groß und klein.

Länge: 3 Min. 57 Sek.
Produktionsdatum: 2019
Copyright: Popup TV und Film Produktion GmbH

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle