Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

THEMA: Artenschutz im Gemeindebau


Ferdinand Schmeller, MA 22: "Ich heiße Ferdinand Schmeller , ich arbeite bei der Wiener Umweltschutzabteilung MA 22. Und heute zeige ich euch den Mauersegler und wie wir die Nistplätze erheben von dieser Vogelart.

Der Mauersegler ist ein Vogel der eigentlich nur in der Luft lebt, nur brühten tut er bei uns an den Häusern.

Weil die Brutplätze so schwer zu finden sind, und so versteckt sind am Gebäude, arbeiten wir mit ganz vielen freiwilligen Menschen zusammen, die uns dabei unterstützen. Hier habe ich ein Nest, das besteht eigentlich nur aus Fasern und Spucke. Man sieht auch ein Stanniolpapier, das der Vogel miteingebaut hat.

Diese Daten, die wir da gemeinsam erheben dienen dazu die Brutplätze zu schützen. Besonders bei Sanierungen und Dachausbauten ist es wichtig, dass man die Brutzeit berücksichtigt und nachher auch wieder Brutplätze am Gebäude schafft, weil die Vögel eben immer wiederkehren zu ihren Brutplätzen.

Der Vögel zieht über die Sahara bis nach Afrika und ist eigentlich nur drei Monate im Jahr bei uns und brühtet bei uns. Und deswegen ist der Schutz auch von diesen Brutplätzen so wichtig für die Vogelart."

Artenschutz im Gemeindebau

Eine smarte Stadt legt auch auf Artenschutz wert. Ein Beispiel ist der streng geschützte Mauersegler. Er nistet direkt unter den Dächern im dicht bebauten urbanen Raum. Im Zuge des Citizen Science Projektes der Wiener Umweltschutzabteilung MA 22 werden die nur aufwendig zu erfassenden Brutplätze der Vogelart mit Hilfe der Bevölkerung erfasst. Wir sind bei einer Einschulung dabei.

Länge: 1 Min. 23 Sek.
Produktionsdatum: 2019
Copyright: Stadt Wien/Bohmann

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle