Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Mona Müller, wien.at-Kletterbewuchs hat angeblich auch viele Vorteile und wird mit bis zu 2.200 Euro gefördert. wien.at-Gebietsbetreuung Stadterneuerung: "Die Eigentümer machen mit, sie stellen ihre Hausfassaden zur Verfügung, sie betreuen nachher die Begrünungen."

Amila Sirbegovic, Gebietsbetreuung Stadterneuerung: "Sie unterschreiben eine Obsorge-Vereinbarung mit dem Bezirk, wo man sagt: 'Okay, ich bin bereit zu gießen, ich bin bereit das zu pflegen, ich schaue, dass es nicht auf andere Fassaden hinüber wächst.' "

Von Seiten der Stadt werden die Projekte mit bis zu 2.200 Euro gefördert. Teehausbesitzer Felix Okon arbeitet bereits im begrünten Haus, das viele Vorteile mit sich bringt.

Felix Okon, Teehaus-Besitzer: "Es bringt eine sehr nette Luft rein, zum Beispiel im Sommer. Man kann auch sehen, dass es sehr viele Bewohner gibt - viele Vögel bauen ihre Nester."

Amila Sirbegovic, Gebietsbetreuung Stadterneuerung: "Der Staub wird gebunden."

Jürgen Preiss, Wiener Umweltschutzabteilung (die umweltberatung hat auch viele Tipps und Tricks zur Fassadenbegrünung auf Lager. Hier bekommen Sie auch den Kalender für das Gartenjahr, der die Gartenarbeit den richtigen Monaten zuordnet."

Stadt Wien fördert Fassadenbegrünungen

Begrünte Hauswände haben viele Vorteile. Beratung und Tipps dazu gibt es von den Expertinnen und Experten der Stadt.

Länge: 3 Min. 38 Sek.
Produktionsdatum: 2012
Erstausstrahlung: 12.10.2012
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle