Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Texteinblendung:
Der neue Twin City Liner
Wien hin/retour Bratislava

Platz für bis zu 250 Passagierinnen und Passagiere

Der Twin City Liner ist 39 m lang,
11 m breit und hat nur 80 cm Tiefgang.

Stefanie Oberlechner, Kapitänin: "Wir benötigen für die Strecke Wien–Bratislava 1 Stunde 15 Minuten. Das heißt, wir fahren mit ca. 60 km/h zu Tal, also Richtung Bratislava. Und mit 50 km/h zu Berg, also gegen die Strömung, Richtung Wien.

Hier haben wir die 4 Scania Motorenüberwachungen. Im Gegensatz zum alten Modell haben wir jetzt 4 Motoren mit 4 Waterjets. Also von der Wendigkeit her ist er noch besser, als die alten waren.

Direkt vor mir ist der Radar-Bildschirm. Das heißt, wir sehen die Donau aus der Vogelperspektive.
In der Mitte haben wir den Wendekreisanzeiger. Da sehen wir die Schiffsdrehung in Grad pro Minute."

Texteinblendung:
Die 4 Motoren unter Deck
leisten 3.236 kW bzw. 4.400 PS.

Twin City Liner

Der Twin City Liner pendelt zwischen Wien und Bratislava. Das neue Schiff in der Flotte punktet durch technische Neuerungen. Wir waren bei einer Fahrt dabei.

Länge: 1 Min. 19 Sek.
Produktionsdatum: 2019
Copyright: Stadt Wien/Bohmann

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle