Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Digitale Technologien verändern unsere Arbeitswelt. Auch in Wien bedeutet das große Herausforderungen. Für die Stadt, aber auch für alle Menschen, die in einer digitalisierten Welt leben und arbeiten. Am 22. Jänner 2019 präsentiert Bürgermeister Michael Ludwig zusammen mit der Arbeiterkammer Wien und dem WAFFdie neue Förderschiene Digi-Winner.

Michael Ludwig, Bürgermeister: "Ich seh‘ in der Digitalisierung große Chancen, auch für den Wirtschaftsstandort Wien und für den Umstand, dass wir auch neue Arbeitsplätze schaffen können. Aber ich seh‘ natürlich auch die Risken, die damit verbunden sind. Dass wir uns darum kümmern müssen, dass es nicht eine Gesellschaft der zwei Geschwindigkeiten gibt. Jene, die profitieren, und jene, die abgehängt werden in diesem Prozess."

Die Förderschiene Digi-Winner gilt für alle Wienerinnen und Wiener, die AK Mitglied sind. 40 bis 80 Prozent der Kurskosten können gefördert werden, bis maximal 5000 Euro. Eine Weiterbildung mit gesellschaftlichem Mehrwert, sagt Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

Peter Hanke, Wirtschaftsstadtrat: "Da gibt es ein riesiges Angebot von rund 9000 unterschiedlichen Kursen, von Excel angefangen bis zum Kodieren. Das ist eben so gedacht, dass für jeden wirklich etwas dabei ist, wo er diese digitale Welt ein Stück näher zu sich nach Hause holen kann, und zu sich selber. Und ich glaub wir müssen dieses Bewusstsein ändern. Wir müssen offen sein für das Thema. In 10 Jahren sollte es so sein wie Rechnen, Schreiben, Lesen – eine Grundfähigkeit, auch digital zu sein."

Das Ziel von Renate Anderl von der Arbeiterkammer Wien: Die digitale Welle soll niemanden überrollen. Die Leute sollen darauf surfen.

Renate Anderl, Präsidentin Arbeiterkammer Wien: "Unser Digi-Winner ist ein Bildungsgutschein, so kann man ihn ruhig nennen, wo wir schauen, dass wir die arbeitenden Menschen, die Wienerinnen und Wiener in dem Fall, auf die Digitalisierung vorbereiten und gemeinsam mit ihnen die Digitalisierung auch gestalten. Und Ausbildung und Bildung ermöglichen, indem wir ihnen hier finanzielle Unterstützung geben."  

Insgesamt stellen Stadt Wien und AK alleine für das Jahr 2019 5 Millionen Euro für die Aktion Digi-Winner bereit.

Neue Chancen mit dem Digi-Winner

Stadt Wien und AK Wien fördern berufliche Aus- und Weiterbildung im Bereich Digitalisierung mit bis zu 5.000 Euro. Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig und Finanzstadtrat Peter Hanke am 22. Jänner 2019.

Länge: 2 Min. 14 Sek.
Produktionsdatum: 2019

Aktuelle Videos

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien
Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Die Stadt Wien hat auf die jüngsten Verkehrsunfälle reagiert und stattet ihren gesamten Lkw-Fuhrpark mit Abbiegeassistenten aus. Nun fordert sie, dass die gesamte Transportbranche nachzieht. Voraussetzung dafür ist eine bundesweite Regelung und Finanzierung. Die Stadt will den Bund dabei mit einer Mio. Euro unterstützen. Das kündigten Vizebügermeisterin Maria Vassilakou, Finanzstadtrat Peter Hanke und WKW-Präsident Walter Ruck am 18. Februar 2019 an.
Länge: 2 Min. 22 Sek.

wien.at TV Kanäle