Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Wien hat eine neue Pflege- und PatientInnenanwältin. Doktorin Sigrid Pilz wurde unter sieben Frauen und fünf Männern ausgewählt, für fünf Jahre die Leitung der Wiener Pflege- und Patientenanwaltschaft zu übernehmen.

Sonja Wehsely, Gesundheitsstadträtin: "Die Wiener Pflege- und Patientenanwaltschaft besteht seit 20 Jahren und sie ist eine weisungsfreie Einrichtung zur Wahrung und zur Sicherung der Rechte und Interessen der Patientinnen und Patienten in dieser Stadt. Und zwar sowohl für den Spitalsbereich als auch für den, manchmal vielleicht ein bisschen nicht so im Fokus liegenden, niedergelassenen Bereich."

Für Sigrid Pilz standen schon als Grünen-Abgeordnete im Wiener Gemeinderat die Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt. Dazu gehören auch die genaue Fehleranalyse und ein exaktes Risikomanagement, bei dem das "Miteinander" im Vordergrund stehen soll. Ein wesentlicher Punkt ist für Sigrid Pilz die Information der Patientinnen und Patienten.

Sigrid Pilz, Wiener Pflege- und PatientInnenanwältin: "Vielleicht schauen Sie mal in den Wiener Gesundheitsbericht hinein. Da steht drinnen, dass 50 Prozent der Patientinnen und Patienten nicht verstehen, was ihnen die Ärztinnen und Ärzte erklären. Und Testreihen haben gezeigt, dass sogar 70 Prozent - obwohl die anderen 20 Prozent meinen, sie hätten es verstanden - dann eigentlich nicht wissen, wie sie die Therapie richtig anwenden sollen. Das kann es nicht sein, denn die Patientinnen und Patienten sind ja in ihrer Selbstbestimmung Partner auf Augenhöhe mit den Ärztinnen und Ärzten und sie sollen kompetent entscheiden. Es geht mir also darum, dass wir diese Information, diese Gesundheitskompetenz der Wienerinnen und Wiener stärken."

Sigrid Pilz möchte die Wiener Pflege- und PatientInnenanwaltschaft in den nächsten fünf Jahren zu einer Gesundheitsanwaltschaft weiterentwickeln.

Sigrid Pilz, Wiener Pflege- und PatientInnenanwältin: "Es geht darum, dass viele der modernen Volkskrankheiten - sei es Herz-Kreislauf, Diabetes, Depression - dass da die Medizin ihre Rolle hat, aber die Prävention und Gesundheitsförderung viel, viel mehr Aufmerksamkeit, viel mehr Ressourcen, viel mehr Bedeutung bekommen soll. Denn dort, wenn es um Lebensstil und Lebensverhältnisse geht, dort wird Krankheit gemacht oder Gesundheit ermöglicht. Und da will ich mich einsetzen mit allen Partnerinnen und Partnern, das zu tun."

Neue Pflege- und PatientInnenanwältin für Wien

Wien hat eine neue Pflege- und PatientInnenanwältin. Sigrid Pilz wurde unter sieben Frauen und fünf Männern ausgewählt, für fünf Jahre die Leitung der Wiener Pflege- und Patientenanwaltschaft zu übernehmen.

Länge: 2 Min. 22 Sek.
Produktionsdatum: 2012
Erstausstrahlung: 15.06.2012
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle