Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Michael Kolesnik, Trainee der Stadt Wien: "Mein Name ist Michael Kolesnik, ich bin Trainee der Stadt Wien und bin derzeit bei den Wiener Linien tätig."

Jasmin Tafazolli, Trainee der Stadt Wien: "Hallo, ich bin die Jasmin und zurzeit bin ich bei meiner letzten Station, bei der Wirtschaftsagentur Wien."

Romeo Kaltenbrunner, Trainee der Stadt Wien: "Mein Name ist Romeo Kaltenbrunner und aktuell bin ich bei der Station WienTourismus."

Michael Kolesnik, Trainee der Stadt Wien: "Das Traineeprogramm richtet sich an Absolventinnen und Absolventen ..."

Jasmin Tafazolli, Trainee der Stadt Wien: " ... aus den Bereichen Kommunikation, BWL, VWL, Wirtschaftsrecht oder Technik."

Romeo Kaltenbrunner, Trainee der Stadt Wien: "Das Traineeprogramm dauert in Summe 15 Monate."

Michael Kolesnik, Trainee der Stadt Wien: "Man durchläuft dabei drei Stationen mit jeweils fünf Monaten."

Jasmin Tafazolli, Trainee der Stadt Wien: "Die Stationen sind ganz unterschiedlich, also entweder in Magistratsabteilungen oder in den Unternehmen der Stadt Wien und sie sind auch angepasst an die Lebensläufe der jeweiligen Trainees."

Romeo Kaltenbrunner, Trainee der Stadt Wien: "Seitdem ich Trainee bin, hat sich mein Blick auf die Stadt Wien schon deutlich verändert, denn so einen Einblick hat man von außen einfach nicht."

Michael Kolesnik, Trainee der Stadt Wien: "Als besonders spannend fand ich beim Traineeprogramm einerseits die Möglichkeit, dass man innerhalb kürzester Zeit viele Stationen durchlaufen kann."

Jasmin Tafazolli, Trainee der Stadt Wien: "Andererseits ist es natürlich immer wieder eine Herausforderung, alle fünf Monate an einer neuen Station zu sein."

Michael Kolesnik, Trainee der Stadt Wien: "Auf der anderen Seite hat das Traineeprogramm auch ein wahnsinnig tolles Rahmenprogramm geboten, mit Persönlichkeitsentwicklungsseminaren, teilweise habe ich mich auch inhaltlich sehr verbessern können und breiter aufstellen können. Und diese Mischung, dass man auch viele Leute kennenlernt und sich gut vernetzen kann in der Stadt und dass man einmal von innen sieht, was die Stadt Wien eigentlich ausmacht, das hat mir persönlich sehr gut gefallen."

Jasmin Tafazolli, Trainee der Stadt Wien: "Es ist eine gewisse Unverbindlichkeit noch am Anfang des Berufsweges und man kommt auf sehr vieles drauf und man lernt sehr vieles über sich selbst."

Romeo Kaltenbrunner, Trainee der Stadt Wien: "Das Schöne hier ist halt, dass man für die Wienerinnen und Wiener arbeitet und das gibt schon eine sehr starke Motivation."

Traineeprogramm der Stadt Wien

Beim Trainee-Programm der Stadt Wien lernen junge Menschen unterschiedliche Organisationen kennen. Wir haben uns von ihnen ihre Erfahrungen erzählen lassen.

Länge: 2 Min. 22 Sek.
Produktionsdatum: 2018
Copyright: Stadt Wien/Bohmann Verlag

Aktuelle Videos

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien
Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Die Stadt Wien hat auf die jüngsten Verkehrsunfälle reagiert und stattet ihren gesamten Lkw-Fuhrpark mit Abbiegeassistenten aus. Nun fordert sie, dass die gesamte Transportbranche nachzieht. Voraussetzung dafür ist eine bundesweite Regelung und Finanzierung. Die Stadt will den Bund dabei mit einer Mio. Euro unterstützen. Das kündigten Vizebügermeisterin Maria Vassilakou, Finanzstadtrat Peter Hanke und WKW-Präsident Walter Ruck am 18. Februar 2019 an.
Länge: 2 Min. 22 Sek.

wien.at TV Kanäle