Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Mona Müller, wien.at-Seestadt Aspern das erste Gebäude entstehen zu lassen. Und es ist nicht irgendein Gebäude - es ist das Technologiezentrum Aspern IQ.

Renate Brauner, Vizebürgermeisterin: "Dieses Gebäude ist nicht nur selber ein technisches Wunder, es ist ein Haus, das mehr Energie produziert, als es selber verbraucht."

Gregor Rauhs, wirtschaftsagentur wien: "Das heißt, wir haben uns sehr bemüht hier sozusagen eine sehr hohe Energieeffizienz zu erreichen und gleichzeitig eine sehr hohe Energieproduktion am Gebäude. Das heißt, wir nutzen Sonnenenergie, Windenergie und die Energie des Grundwassers, um dieses Gebäude zu betreiben."

Renate Brauner, Vizebürgermeisterin: "Dieses Haus steht auch dafür, dass Aspern nicht nur ein tolles Wohngebiet werden wird - die Seestadt - sondern auch ein Gebiet, in dem Firmen - vor allem moderne, zukunftsorientierte Firmen, die mit Technik und Innovation arbeiten - hier auch Heimat finden sollen."

Bauarbeiter: "Um halb sieben auf der Baustelle, dann werden die Arbeiter eingeteilt vom Polier. Ja… dann wird fest gearbeitet und schnell gearbeitet."

Zweimal so viele Einwohner wie Eisenstadt werden hier auf der zweifachen Größe des 8. Bezirks leben. Eine Stadt in der Stadt, See und Grüngebiet inklusive.

Renate Brauner, Vizebürgermeisterin: "Und trotzdem in ein paar Minuten mit der aspern-seestadt.at."

Erste Dachgleiche in der Seestadt Aspern

Eine Stadt in der Stadt entsteht derzeit in der Donaustadt. Das Projekt "aspern Die Seestadt Wiens" ist das größte Stadtentwicklungsgebiet in Wien. Die erste Dachgleichenfeier lässt erahnen, was sich dort in den kommenden Jahren noch alles tun wird.

Länge: 3 Min. 02 Sek.
Produktionsdatum: 2012
Erstausstrahlung: 27.01.2012
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle