Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Die Umgestaltung der Lange Gasse zwischen Josefstädter Straße und Hugo-Bettauer-Platz im 8. Bezirk ist abgeschlossen. Am Donnerstag, dem 12. Juli 2018, wurde die neue Begegnungszone durch die Wiener Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou, die Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert und MA28-Dienststellenleiter Thomas Keller symbolisch eröffnet.

Maria Vassilakou , Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin: "Ich freue mich sehr und ich bin den Bürgerinnen und Bürgern dankbar, die sich seit so vielen Jahren für die Begegnungszone hier in der Lange Gasse eingesetzt haben. Nun ist es Wirklichkeit geworden und das bedeutet auch viel mehr Lebensqualität für alle, die hier leben und arbeiten."

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 Stundenkilometer. Autos, Fahrräder und FußgängerInnen sind im rund 120 Meter langen neuen Abschnitt gleichberechtigt unterwegs. Im 8. Bezirk ist es die erste Begegnungszone.

Veronika Mickel-Göttfert, Bezirksvorsteherin Josefstadt: "Es hat sich ausgezahlt so lange zu diskutieren, viele Stimmen einzuholen, im Austausch mit der Bevölkerung das Projekt gemeinsam zu entwickeln und letztendlich auch eine gute Mehrheit bei der Befragung zu bekommen." 

Die neue verkehrsberuhigte und begrünte Begegnungszone wurde ein paar Tage früher fertig, als geplant. Insgesamt haben die Stadt Wien und der 8. Bezirk 720.000 Euro investiert.

Thomas Keller, MA28-Dienststellenleiter: "Wir haben das Fahrbahn-Niveau mit dem Gehsteig-Niveau auf eine Ebene gebracht, um mehr Platz für alle VerkehrsteilnehmerInnen zu haben. Die Fahrbahn wurde gepflastert, hat jetzt ein attraktiveres Erscheinungsbild und wir haben auch den Grünraum ein bisschen mehr zur Geltung kommen lassen."

Am Hugo-Bettauer-Platz wurde etwa die Werbesäule entfernt. Rund um den Baum wurde eine neue Sitzbank errichtet, die ab sofort alle zum Verweilen einlädt.

Eröffnung Begegnungszone Lange Gasse

Der 8. Bezirk hat jetzt eine Begegnungszone. In der Lange Gasse zwischen Josefstädter Straße und Hugo-Bettauer-Platz haben Fußgängerinnen und Fußgänger jetzt noch mehr Platz und Freiraum.

Länge: 1 Min. 50 Sek.
Produktionsdatum: 2018

Aktuelle Videos

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien
Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Die Stadt Wien hat auf die jüngsten Verkehrsunfälle reagiert und stattet ihren gesamten Lkw-Fuhrpark mit Abbiegeassistenten aus. Nun fordert sie, dass die gesamte Transportbranche nachzieht. Voraussetzung dafür ist eine bundesweite Regelung und Finanzierung. Die Stadt will den Bund dabei mit einer Mio. Euro unterstützen. Das kündigten Vizebügermeisterin Maria Vassilakou, Finanzstadtrat Peter Hanke und WKW-Präsident Walter Ruck am 18. Februar 2019 an.
Länge: 2 Min. 22 Sek.

wien.at TV Kanäle