Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Georg Widerin, wien.at-Seestadt Aspern wird schon fleißig gearbeitet. Auch die Kleinsten packen mit an. Nein…hier handelt es sich nicht um Kinderarbeit! Hier greifen Kids im Rahmen des Wiener Ferienspiels zu Schaufel und Spaten."

Teilnehmerin: "Wir haben geschaufelt und dann konnten wir auch noch gießen."

Teilnehmerin: "Ich mach da einen Blumentopf. Zuerst haben wir das da auseinander geschnitten und dann haben wir das ausgewaschen."

Teilnehmerin: "Und da geben wir dann Erde hinein und da pflanzen wir dann Kartoffeln."

Diese Kinder arbeiten in der zukünftigen Seestadt Aspern in der Gartenwerkstatt, und zwar unter professioneller Anleitung durch die Betreuerinnen des Gartenpolylogs. Gemeinsam mit den Kindern wird hier geschaufelt, umgegraben, gesät und geerntet.

Yara Coca Dominguez, Verein "Gartenpolylog": "Hier ist noch keine Stadt, es wird aber kommen. Und es war eben die Idee, dass man versucht, hier die Leute zu animieren, weil es eh genug Land gibt, mal auszuprobieren, wie das Gärtnern ist. Und lassen wir sie einfach mit der Erde arbeiten, lassen wir sie beobachten, wie die Pflanzen wachsen, wie die Pflanzen die Lebensphasen durchmachen. Weil sie kennen das nur am Teller oder vom Supermarkt. Wie schaut überhaupt das Gemüse aus, wenn es in der Erde ist? Oder wo kommt es überhaupt raus? Also vom Aussehen bis eben zum Ernten."

Den Kindern scheint es zu gefallen. Und was sagen die Eltern?

Mutter: "Ich wollte einfach, dass mein Sohn die Möglichkeit hat ein bisschen herumzubuddeln. Weil in der Stadt gibt es das überhaupt nicht. Wir haben eine Wohnung, die nordseitig ist und alle unsere Versuche zu Hause in Töpfen oder in sonstigen Sachen anzubauen sind schief gegangen. Da habe ich gesagt: 'Vielleicht heraußen, da kann er zumindest graben und das, was eigentlich zum Garteln dazu gehört - das ist das richtige Gefühl. Das kann er da eher tun, als zu Hause in der Wohnung."

Vater: "Ich habe ihr gezeigt, was es alles gibt und sie hat sich dafür entschieden da jetzt ein bisschen zu gärtnern."

Gegärtnert wird hier im Rahmen des wienXtra-Ferienspiels. Wie jeden Sommer sorgt es dafür, dass den Kindern daheim nicht fad wird.

Teilnehmerin: "Da war so eine Bilderausstellung in der Albertina und dort konnte man sogar Bilder selbst machen."

Teilnehmerin: "Da waren wir bei so einem Gelände und die säubern halt das Wasser."

Die Gartenwerkstatt für Kinder von sechs bis zehn Jahren in der Seestadt Aspern läuft noch bis einschließlich 12. August, jeweils von Montag bis Freitag, 9 bis 12.30 Uhr. Das wienXtra-Ferienspiel mit über 200 Aktionen läuft bis 4. September. Damit ist gratis oder kostengünstig Actionurlaub für alle Wiener Kinder garantiert.

Teilnehmerin: "Ich reite sonst nur, aber es hat mir auch Spaß gemacht."

Teilnehmerin: "Ich reite nicht, aber ich voltigiere."

Teilnehmerin: "Voltigieren? Das ist Turnen auf dem Pferd."

Ferienspiel - Gartenwerkstatt in Aspern

In der zukünftigen Seestadt Aspern wird schon fleißig gearbeitet. Hier greifen Kids im Rahmen des Wiener Ferienspiels zu Schaufel und Spaten.

Länge: 2 Min. 56 Sek.
Produktionsdatum: 2011
Erstausstrahlung: 22.07.2011
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle