Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

OT Johannes Neubert, Intendant der Wiener Symphoniker
Wir sind die Wiener Symphoniker, also wir spielen das erste Mal überhaupt in F23, der ehemaligen Sargfabrik hier in Liesing. Also wir haben einfach den Wunsch gehabt auch mal aus unseren, wie man so schön sagt, Elfenbeintürmen, Konzerthaus und Musikverein, rauszugehen. Wir freuen uns sehr, dass uns der Bezirk diesbezüglich unterstützt. Ohne die Unterstützung wäre
es sicher nicht möglich geworden.

OT Gerald Bischof, Bezirksvorsteher Liesing
Ja, die Wiener Symphoniker sind das Orchester der Wienerinnen und Wiener und haben jetzt mit den Grätzelkonzerten völlig neue Locations entdeckt. Wien ist die Kulturhauptstadt dieses Kontinents und Wien braucht Kultur, auch an den Rändern dieser Stadt und wir im 23. machen das hier. Aktuell gibt's ja im Bezirk viele, viele kleinere und mittlere Kulturaktivitäten. Wir fördern das aus dem Bezirkskulturbudget insgesamt mit 200.000€. Wir tun viel für Kultur im Bezirk.

Grätzl-Konzerte der Wiener Symphoniker in Liesing

Am 2. Mai 2018 spielte das Orchester der Wiener Symphoniker in der ehemaligen Sargfabrik F23 in Wien Liesing. Für die beliebten Grätzl-Konzerte verlassen die Wiener Symphoniker ihre traditionellen Spielstätten im Wiener Konzerthaus und Musikverein. Sie kommen in die Wiener Gemeindebezirke und spielen für ihr Publikum an neuen und teilweise ungewöhnlichen Konzertorten. Sowohl die Stadt Wien als auch die Bezirksvorstehung Liesing haben diese Veranstaltung unterstützt.

Länge: 52 Sek.
Produktionsdatum: 2018
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien bekommt einen neuen Fernbus-Terminal

Wien ist eines der beliebtesten Tourimusziele Europas. Die Stadt investiert deshalb laufend in den Ausbau der Infrastruktur, um die Anreise zu erleichtern. Weil auch das Reisen mit internationalen Fernbussen an Popularität zunimmt, baut die Stadt nun in der Leopoldstadt einen modernen zentralen Fernbus-Terminal . Details präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig, Stadtrat Peter Hanke und Vizebürgermeisterin Maria Vassilkaou am 6. März 2019.
Länge: 2 Min. 18 Sek. | © Stadt Wien
Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Eine Million Euro für Lkw-Abbiegeassistenten

Die Stadt Wien hat auf die jüngsten Verkehrsunfälle reagiert und stattet ihren gesamten Lkw-Fuhrpark mit Abbiegeassistenten aus. Nun fordert sie, dass die gesamte Transportbranche nachzieht. Voraussetzung dafür ist eine bundesweite Regelung und Finanzierung. Die Stadt will den Bund dabei mit einer Mio. Euro unterstützen. Das kündigten Vizebügermeisterin Maria Vassilakou, Finanzstadtrat Peter Hanke und WKW-Präsident Walter Ruck am 18. Februar 2019 an.
Länge: 2 Min. 22 Sek.

wien.at TV Kanäle