Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Schraube 14

Reparieren statt wegwerfen

Sepp Eisenriegler, Leiter R.U.S.Z: "Willkommen im R.U.S.Z. Wir sind das größte, unabhängige Reparaturunternehmen für Elektro- und Elektronikgeräte in Österreich."

Reparieren von Kleingeräten ist teuer

Ab ins Reparatur-Café Schraube 14

Sepp Eisenriegler, Leiter R.U.S.Z: "Oft sind es nur Kleinigkeiten, Kabelbruch oder der Hauptschalter ist defekt und das lässt sich relativ einfach reparieren, wenn man löten kann zum Beispiel. Oft ist nicht einmal das notwendig und man kann ein Gerät selber wieder reparieren und hat dann seine Freude dran."

Kurzlebige Produkte länger nutzen

Ein wichtiger Beitrag gegen Elektroschrott

Sepp Eisenriegler, Leiter R.U.S.Z: "Solange wir Ressourcen verschwenden, um immer kurzlebigere Produkte daraus zu produzieren, solange läuft etwas falsch. Wir haben nur diesen einen Planeten und jedes Volksschulkind versteht: Auf einem endlichen Planeten kann man nicht unendlich wachsen."

Selber reparieren bei Schraube 14

Das Reparieren von Kleingeräten ist teuer. Wer das selber machen will, kann das im Reparatur-Café Schraube 14 lernen.

Länge: 1 Min. 13 Sek.
Produktionsdatum: 2018
Copyright: Stadt Wien/Bohmann Verlag

Aktuelle Videos

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Am Gel√§nde des ehemaligen Nordbahnhofs im Bereich der Taborstra√üe entsteht ein weiterer Bildungscampus. Das Geb√§ude bietet Platz f√ľr einen 16-gruppigen Kindergarten, 22 Volksschulklassen und eine Neue Mittelschule mit 20 Klassen. Den Spatenstich erfolgte im Juni 2018 durch B√ľrgermeister Michael Ludwig, Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky, Wohnbaustadtr√§tin Kathrin Gaal und Bezirksvorsteherin Ursula Lichtenegger.
Länge: 1 Min. 53 Sek.
Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Das ‚ÄěEbner-Inklusiv-Eschenbach" Bildungsgr√§tzl im 18. Bezirk ist so gro√ü wie keines bisher: Insgesamt werden nach seiner Fertigstellung 18 Bildungseinrichtungen in einem Gr√§tzl eng zusammenarbeiten, darunter √∂ffentliche und private Schulen, Kinderg√§rten sowie Sportvereine. Am 30. Mai 2018 besuchten Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Silvia Nossek das Vorzeigeprojekt.
Länge: 1 Min. 31 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle