Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Für uns im 6. gut investiert! Der Bezirk Mariahilf sorgt dafür, dass alles genau so funktioniert, wie es soll.

Damit wir die notwendigen Aufgaben erfüllen können, brauchen wir natürlich Geld. Doch, wie funktioniert das eigentlich?

Steuern, Abgaben und Gebühren der Wienerinnen und Wiener gelangen in den Steuertopf des Wiener Rathauses. Der Bezirk bekommt von der Stadt Finanzmittel zur Bewältigung seiner Aufgaben.

Mit langjähriger Erfahrung plant der Bezirk die notwendigen Aufwendungen. Dazu zählen unter anderem die Instandhaltung von Parkanlagen, Straßen, Pflichtschulen, Kindertagesheimen und öffentlicher Beleuchtung. Wir kümmern uns auch um Bodenmarkierungen auf der Fahrbahn und Verkehrstafeln, sorgen für die Kinder- und Jugendbetreuung außerhalb der Schulzeit und fördern Kunst und Kultur im Bezirk.

Das alles zählt zu unseren Agenden, für die im Bezirksbudget finanzielle Vorsorge getroffen wird. Die Verteilung der Ausgaben variieren natürlich jedes Jahr. Der Budgetvoranschlag veranschaulicht die jährliche Schwerpunktsetzung in Zahlen. Dabei achten wir den Budgetrahmen einzuhalten und wissen: „Investitionen in den Bezirk sind Investitionen für die Zukunft.“

Ihr Steuergeld wird sinnvoll eingesetzt, damit Mariahilf liebens- und lebenswerter wird.

Im 6. Bezirk gut investiert

Die Bezirke erhalten von der Stadt Wien Finanzmittel, um ihre Aufgaben zu bewältigen. Dazu zählen unter anderem die Instandhaltung von Parkanlagen, Straßen, Pflichtschulen, Kindertagesheimen, öffentlicher Beleuchtung und Verkehrsleiteinrichtungen.

Länge: 1 Min. 26 Sek.
Produktionsdatum: 2017
Copyright: Stadt Wien - BV 6

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle