Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Mit dem Bildungscampus Attemsgasse im 22. Bezirk wird erstmals das Konzept "Campus plus" umgesetzt. Bürgermeister Michael Häupl, Bildungsministerin Sonja Hammerschmid, Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky und Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer präsentierten am 26. September 2017 den ersten Standort auf Basis des optimierten und weiterentwickelten Modells.

Michael Häüpl, Bürgermeister: "Das ist ein Weg zur Ganztagsschule und das ist am Ende des Tages natürlich auch ein Weg zu einer gemeinsamen Schule der zehn- bis 14-Jährigen mit verschränktem Unterricht und Leistungsgruppen. Und das ist das, was wir uns letztendlich am Ende des Tages vorstellen."

Der Bildungscampus bietet im Vollbetrieb Platz für rund 800 Kinder und vereint einen zwölf-gruppigen Kindergarten, 17 Ganztagsvolksschul-Klassen, Klassen für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und eine Musikschule.

Sonja Hammerschmid, Bildungsministerin: "Und hier können die Kindergärten, die Kinder aus dem Kindergarten, zusammenwachsen schon mit den Volksschulkindern, und genau das ist es, was uns auch ganz wichtig ist, diesen Übergang vom Kindergarten in die Volksschule gut zu gestalten."

Jürgen Czernohorszky, Bildungsstadtrat: "Unser Bildungscampus ist zuallererst auch ein Symbol dafür, wie wir Bildung denken. Im Mittelpunkt steht nämlich das Kind und Kinder können gemeinsam lernen, von null bis zehn Jahren."
Heinrich Himmer, Stadtschulratspräsident: "Also, ich glaube, es ist für alle sichtbar, die heute auch da sind, dass hier etwas ganz Großartiges geschaffen worden ist, nämlich ein Lebensraum. Und das, was ich aus meiner Schulzeit noch kenne, nämlich Schulen, die irgendwie ausschauen wie Kasernen, das ist damit wirklich weg."

Der Bezirksvorsteher freut sich:

Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher Donaustadt: "Dass wir einen zusätzlichen Bildungscampus haben - der Bezirk, die Donaustadt, wächst und gleichzeitig mit den Straßen, mit den Wohnungen, werden wir auch bei den Schulen wachsen."

Benannt nach dem Widerstandskämpfer Friedrich Fexer öffnete der sechste Bildungscampus mit 14.000 Quadratmetern schon offiziell mit Beginn des Schuljahres 2017/18 seine Pforten.

Erster "Bildungscampus plus" in der Attemsgasse eröffnet

Mit dem Bildungscampus Attemsgasse im 22. Bezirk wird erstmals das Konzept des "Campus plus" umgesetzt. B√ľrgermeister Michael H√§upl, Bildungsministerin Sonja Hammerschmid, Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky und Stadtschulratspr√§sident Heinrich Himmer pr√§sentierten am 26. September 2017 den ersten Standort auf Basis des optimierten und weiterentwickelten Modells.

Länge: 1 Min. 51 Sek.
Produktionsdatum: 2017
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Am Gel√§nde des ehemaligen Nordbahnhofs im Bereich der Taborstra√üe entsteht ein weiterer Bildungscampus. Das Geb√§ude bietet Platz f√ľr einen 16-gruppigen Kindergarten, 22 Volksschulklassen und eine Neue Mittelschule mit 20 Klassen. Den Spatenstich erfolgte im Juni 2018 durch B√ľrgermeister Michael Ludwig, Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky, Wohnbaustadtr√§tin Kathrin Gaal und Bezirksvorsteherin Ursula Lichtenegger.
Länge: 1 Min. 53 Sek.
Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Das ‚ÄěEbner-Inklusiv-Eschenbach" Bildungsgr√§tzl im 18. Bezirk ist so gro√ü wie keines bisher: Insgesamt werden nach seiner Fertigstellung 18 Bildungseinrichtungen in einem Gr√§tzl eng zusammenarbeiten, darunter √∂ffentliche und private Schulen, Kinderg√§rten sowie Sportvereine. Am 30. Mai 2018 besuchten Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Silvia Nossek das Vorzeigeprojekt.
Länge: 1 Min. 31 Sek. | © Stadt Wien
WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2018: Programm steht fest

WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2018: Programm steht fest

Das WIR SIND WIEN.FESTIVAL bringt jedes Jahr im Juni Kunst und Kultur in alle 23 Wiener Bezirke. Heuer finden von 1. bis 23. Juni 2018 jeden Tag in einem anderen Bezirk spannende Veranstaltungen statt. Die Bandbreite ist dabei gro√ü und reicht von Musik √ľber Literatur bis hin zu Theaterauff√ľhren. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Landtagspr√§sident Harry Kopietz pr√§sentierten am 2. Mai 2018 das Festival-Programm.
Länge: 2 Min. 08 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle