Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

BILDUNGSCAMPUS Attemsgasse Modell "Campus Plus"

Marvie, Volksschülerin Bildungscampus Attemsgasse: "Man kann dann auch mit den Jüngeren spielen und das finde ich einfach toll."

Claudia Kollmer, Direktorin Bildungscampus Attemsgasse:
"Das Campus-Modell bietet einfach die Möglichkeit, diese Transition, den Übergang von Kindergarten in die Schule, viel lockerer und viel besser zu gestalten. Für die Kinder ist es einfacher, sie kennen Pädagoginnen und Pädagogen am Campus. Es fällt diese Scheu vor der Schule einfach total weg.

Die jüngeren Kinder können natürlich von den älteren lernen, durch die Vorbildwirkung, auch dann bei der Transition, wie es einfach in der Schule zugeht. Aber auch die älteren Kinder profitieren sehr, einfach durch Rücksichtnahme und durch gegenseitiges Unterstützen und Helfen.

An unserem Standort werden die sogenannten Biber, die Bildungsbereiche,
von Kindern verschiedener Altersgruppen, also im Endausbau von Drei- bis Zehnjährigen, gemeinsam genutzt. Die Kleinkindergruppe ist im Erdgeschoß und in den Bibern sind die Drei- bis Zehnjährigen. Und die nutzen diese sogenannten gemeinsamen Mufos, also die multifunkionalen Flächen, in der Freizeit oder für gemeinsame Projekte oder auch beim Mittagessen gemeinsam."

Jenna, Volksschülerin der 1b: "Es freut mich, dass man mit dem Kindergarten gemeinsame Sachen machen kann."

Daniel, Volksschüler der 1b: "Ich komme hierher, weil der Garten so schön ist."

Jakob, Volksschüler der 1b: "Das Lernen gefällt mir auch."

Patrizia, Volksschülerin der 1b: "Wenn man lange bleibt und der andere auch, dann kann man den kennenlernen und ein bisschen mit dem spielen."

Bildungscampus Attemsgasse

Gemeinsam lernen, spielen und essen. Das wird beim Bildungscampus Attemsgasse groß geschrieben.

Länge: 1 Min. 29 Sek.
Produktionsdatum: 2017
Erstausstrahlung: 28.09.2017
Copyright: Stadt Wien/Bohmann Verlag

Aktuelle Videos

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Am Gel√§nde des ehemaligen Nordbahnhofs im Bereich der Taborstra√üe entsteht ein weiterer Bildungscampus. Das Geb√§ude bietet Platz f√ľr einen 16-gruppigen Kindergarten, 22 Volksschulklassen und eine Neue Mittelschule mit 20 Klassen. Den Spatenstich erfolgte im Juni 2018 durch B√ľrgermeister Michael Ludwig, Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky, Wohnbaustadtr√§tin Kathrin Gaal und Bezirksvorsteherin Ursula Lichtenegger.
Länge: 1 Min. 53 Sek.
Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Das ‚ÄěEbner-Inklusiv-Eschenbach" Bildungsgr√§tzl im 18. Bezirk ist so gro√ü wie keines bisher: Insgesamt werden nach seiner Fertigstellung 18 Bildungseinrichtungen in einem Gr√§tzl eng zusammenarbeiten, darunter √∂ffentliche und private Schulen, Kinderg√§rten sowie Sportvereine. Am 30. Mai 2018 besuchten Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Silvia Nossek das Vorzeigeprojekt.
Länge: 1 Min. 31 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle