Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Mit neuen Strahlentherapiegeräten im Krankenhaus Hietzing wird der Gesundheitsstandort Wien auf den modernsten Stand gebracht und die Kapazität verdoppelt. Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger und der medizinische Leiter der Generaldirektion im Krankenanstaltenverbund, Michael Binder, stellen am 5. September 2017 die neuen Investitionen vor.

Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger: "Die Linearbeschleuniger im Krankenhaus Hietzing sind am Stand der mordernsten Technik. Das ist deshalb wichtig und hat zwei Vorteile, weil es auf der einen Seite mit den Geräten möglich sein wird, die Patientinnen und Patienten sehr, sehr schonend zu bestrahlen und auf der anderen Seite ist es uns auch möglich natürlich die Kapazität in der Behandlung mit diesen Geräten zu erhöhen.

Durch die beiden Linearbeschleuniger können in Hietzing pro Tag 130 PatientInnen behandelt werden und damit doppelt so viele wie bisher. Dies ist nur ein Beispiel für die kontinuierlichen Investitionen in verbesserte Behandlungen.

Michael Binder, Medizinischer Leiter Generaldirektion KAV: "Das geht immer in Zusammenarbeit mit den klinischen Onkologinnen und Onkologen, mit den verschiedenen Organ-onkologischen Fächern - ich spreche hier an: die Urologie, zum Beispiel für das Prostatakarzinom, die Lungenheilkunde, für die sehr häufig, leider sehr häufigen Bronchius-Lungenkrebserkrankungen und für viele andere Krebserkrankungen, die wir nun besser, schneller und auch in Zusammenarbeit mit den klinischen Onkologinnen und Onkologen behandeln können."

Mit den beiden neuen Geräten in Hietzing und einer neuen Anlage im Donauspital mit vier weiteren Strahlentherapiegeräten werden 2019 insgesamt 15 Geräte in Wien allen Patientinnen und Patienten aus ganz Wien zur Verfügung stehen. 

Neue Strahlentherapiegeräte in Hietzing

Mit neuen Strahlentherapieger√§ten im Krankenhaus Hietzing bringt sich Wien als Gesundheitsstandort auf den modernsten Stand und verdoppelt die Kapazit√§ten. Gesundheitsstadtr√§tin Sandra Frauenberger und Leiter der Generaldirektion des KAV Michael Binder stellten am 5. September 2017 die neuen Investitionen vor, im Rahmen des w√∂chentlichen B√ľrgermeister-Mediengespr√§chs.

Länge: 1 Min. 46 Sek.
Produktionsdatum: 2017
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Neuer Bildungscampus f√ľr den 2. Bezirk

Am Gel√§nde des ehemaligen Nordbahnhofs im Bereich der Taborstra√üe entsteht ein weiterer Bildungscampus. Das Geb√§ude bietet Platz f√ľr einen 16-gruppigen Kindergarten, 22 Volksschulklassen und eine Neue Mittelschule mit 20 Klassen. Den Spatenstich erfolgte im Juni 2018 durch B√ľrgermeister Michael Ludwig, Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky, Wohnbaustadtr√§tin Kathrin Gaal und Bezirksvorsteherin Ursula Lichtenegger.
Länge: 1 Min. 53 Sek.
Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Wiens gr√∂√ütes Bildungsgr√§tzl f√ľr 2.000 Kinder entsteht

Das ‚ÄěEbner-Inklusiv-Eschenbach" Bildungsgr√§tzl im 18. Bezirk ist so gro√ü wie keines bisher: Insgesamt werden nach seiner Fertigstellung 18 Bildungseinrichtungen in einem Gr√§tzl eng zusammenarbeiten, darunter √∂ffentliche und private Schulen, Kinderg√§rten sowie Sportvereine. Am 30. Mai 2018 besuchten Bildungsstadtrat J√ľrgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Silvia Nossek das Vorzeigeprojekt.
Länge: 1 Min. 31 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle