Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Mona Müller, wien.at-TV: "Von SAM machen wir jetzt einen Sprung in die Lebensmitteluntersuchungsanstalt, die Tag für Tag prüft, was wir kaufen. Dass die Qualität der Lebensmittel in Wien sicher gestellt wird, darauf achten in Wien die Lebensmitteluntersuchungsanstalt und die österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit. Wir haben uns vor Ort umgesehen."

Roland Gries, Lebensmitteluntersuchungsanstalt: "Also zum Beispiel dieses gewürzte Kalbskotelett hat er gezogen, weil es war bei 5,5 Grad in der Kühllade der Küche gelagert. Es sollte dort eigentlich nicht mehr als 4 Grad haben."

Ob im Wirtshaus, beim Würstelstand oder im Supermarkt - was in Wien auf den Tisch kommt, wird geprüft.

Roland Gries, Lebensmitteluntersuchungsanstalt: "Und häufig gerade bei Trockenfisch, gesalzenem Fisch finden wir durchaus überhöhte Werte, zum Beispiel an Histamin."

50 bis 100 Proben wandern Tag für Tag in die Lebensmitteluntersuchungsanstalt und werden hier zunächst auf Geruch, Farbe und Temperatur kontrolliert.

Roland Gries, Lebensmitteluntersuchungsanstalt: "Die Packung B wurde bereits angestochen. Also dann machen wir die einmal auf. Jetzt kommt es darauf an: Frisches Fleisch riecht im Allgemeinem nach frischem Fleisch und sonst nach nix. Jetzt haben wir dasselbe faschierte Fleisch in gekochtem Zustand. Entspricht die Farbe? Ja, sie tut es. Riecht es so wie es soll oder hat es einen abwegigen Geruch? Auch die Erhitzungsprobe, die Kochprobe entspricht."

Ein jeweils dreiköpfiges Team führt die sensorische Prüfung durch. Danach wandert die Probe weiter ins Labor und wird dort auf Bakterien und inhaltliche Zusammensetzung getestet. Etwa alle zwei Wochen ist schon einmal etwas dabei, das nicht den hohen Standards entspricht. Dann wird sofort reagiert.

Roland Gries, Lebensmitteluntersuchungsanstalt: "Also wenn Gefahr erkennbar, also Gefahr in Verzug ist, dann funktioniert die Reaktionskette innerhalb von wenigen Stunden."

In Wien kann man laut Lebensmittelgesundheitsanstalt beruhigt essen. Wer ein Produkt gekauft oder konsumiert hat, das Anlass zu Zweifel gibt, kann eine Probe zur zuständigen href=""http://www.wien.gv.at/wirtschaft/marktamt/lebensmittelaufsicht/index.html"">Marktamtsbehörde bringen.

Roland Gries, Lebensmitteluntersuchungsanstalt: "Also obwohl ich Lebensmitteluntersucher bin, also ich fühle mich gut. Also ich sage, die Lebensmittelqualität und der Standard der Kontrollen in Wien sind sehr gut."

"Sie prüfen, was wir essen" - ein Besuch in der Lebensmitteluntersuchungsanstalt

Dass die Qualität der Lebensmittel in Wien sicher gestellt wird, darauf achten in Wien die Lebensmitteluntersuchungsanstalt und die österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit.

Länge: 2 Min. 47 Sek.
Produktionsdatum: 2010
Erstausstrahlung: 03.09.2010
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle