Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Texteinblendung: Science Experts - Physikalische Experimente in der Mittelschule Sonnwendviertel

Maximilian, 11 Jahre: "Das Spannende an der Physik ist, dass es ziemlich mysteriöse Sachen gibt und so."

Texteinblendung: Für Mittelschülerinnen und Mittelschüler zwischen 11 und 14 Jahren

Philipp Greiner, Science Pool: "Die Welt besteht aus winzig kleinen Teilchen, die heißen ...?"

Texteinblendung: Thema "HerrscherInnen der Blitze"
Experimente zum Thema Elektrizität
Interaktives Arbeiten in kleinen Gruppen

"Atome!"

Philipp Greiner, Science Pool: "Atome! Ganz genau. Das Atom hat einen Kern, in dem Kern sind Protonen und Neutronen und herum sind kleinere Teilchen, die heißen?"

"Elektronen!"

Texteinblendung: Strom hörbar machen…und sichtbar!

Philipp Greiner, Science Pool: "In dieser Kugel drinnen ist ein Gas. Dieses Gas wird in der Mitte sozusagen ionisiert. Das heißt, da sind überflüssige Elektronen drin. Diese Elektronen haben jetzt kein Ziel. Das heißt, sie bewegen sich wild hin und her. Wenn man ihnen aber ein Ziel gibt, einen Kontakt, wo sie sich weiterbewegen können, dann sammeln sie sich an diesem Punkt."

Texteinblendung: Plasmakugel von Nikola Tesla

Andjela, 12 Jahre: "Ja, mit den Blitzen da hat man gesehen, wie sie sich halt verteilen und wo sie sich Platz suchen."

Manuel, 13 Jahre: "Spaß hat mir gemacht, dass wir neue Sachen gelernt haben eigentlich, auf spielerische Weise."

Lukas, 12 Jahre: "Vor allem das mit den Laserschwertern, das war ziemlich cool."

Science Experts

In der Mittelschule Sonnwendviertel werden physikalische Experimente spielerisch vermittelt. Interaktives Arbeiten in kleinen Gruppen macht Wissenschaft greifbar. Wir haben uns vor Ort umgesehen.

Länge: 1 Min. 28 Sek.
Produktionsdatum: 2017
Erstausstrahlung: 23.02.2017
Copyright: Stadt Wien/Bohmann

Aktuelle Videos

Das Krankenhaus Nord befindet sich auf der Zielgeraden

Das Krankenhaus Nord befindet sich auf der Zielgeraden

Im 21. Wiener Bezirk Floridsdorf entsteht das Krankenhaus der Zukunft - das Krankenhaus Nord. Auf 111.000 Quadratmetern Grundstücksfläche werden etwa 2.500 Menschen arbeiten und jährlich 250.000 Ambulanzbesuche erwartet. Das Krankenhaus Nord verfügt über 16 OP-Säle und eine modernste Herzchirurgie. In ausschließlich 1- und 2-Bettzimmern, alle mit Blick Richtung Park, können 785 stationäre Patientinnen und Patienten aufgenommen werden. 22.000 Quadratmeter Dachgärten und 47.000 Qaudratmeter Parkfläche sollen die Menschen auch im Krankenhaus durchatmen lassen. Im Jahr 2018, wenn das Haus baulich weitgehend fertiggestellt ist, starten die Behördenbegehungen sowie die technischen und medizinischen Probebetriebe.
Länge: 2 Min. 07 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle