Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Das Heizungsmuseum Wien im 12. Bezirk
Mona Müller, wien.at-Heizungsmuseum im 12. Bezirk seine Türen geöffnet und erwartet die Besucher mit viel Charme und unerwarteten Geschichten."
Brandneu zeigt sich das ehemalige Heizungsmuseum im 12. Bezirk. Unter dem Namen 'Brennpunkt' zeigt das Museum die vielen Facetten des Heizens. Und das ist sehr viel interessanter, als es vielleicht klingen mag.
Reinhard Indrak, Das Heizungsmuseum Wien: "Wir wollen vor allem die sozialen Geschichten, die hinter den Exponaten stecken, beleuchten und den Leuten nahe bringen."
Reinhard Indrak, Das Heizungsmuseum Wien: "Ja, soziale Geschichten, wie wir hier im Hintergrund sehen. In den früheren Zeiten, sogar noch bis in die 40er, 50er, 60er Jahre waren in Wien Substandardwohnungen. Dusche oder Badezimmer war daher  Luxus. Wenn sich jetzt diese Leute waschen oder duschen wollten, oder baden, dann waren sie gezwungen, um ein paar Groschen in ein Wannen- oder Brausebad zu gehen und dort dann die Körperhygiene zu betreiben."
Das Tröpferlbad ist längst nicht alles. Etwa 250 Exponate heizen die Stimmung im Museum an. So auch dieser Kessel, der früher einmal das Palmenhaus Schönbrunn erwärmt hat…
Reinhard Indrak, Das Heizungsmuseum Wien: "Wir mussten ihn leider abschneiden, weil wir ihn als Ganzen nicht hier rein gebracht hätten."
… oder dieser restaurierte Kessel, der auf der damaligen Baumgartner Höhe gebrannt hat…
Reinhard Indrak, Das Heizungsmuseum Wien: "Vor diesem Kessel knien wirklich manchmal Schüler nieder, und sagen, dieser Kessel ist heilig, weil Rapid drauf steht."
… oder auch diese Wiener gasbetriebene Kaffeemaschine, die bei der Weltausstellung in Paris 1937 den ersten Preis gemacht hat.
Reinhard Indrak, Das Heizungsmuseum Wien: "Damit wir Wiener nicht vergessen, woher wir den Kaffee haben, heißt die Kaffeemaschine Mustafa."
Wer mehr davon will, geht am besten selber in die Ausstellung. Möglich ist das sonntags bis mittwochs. Kostenlose Führungen gibt es jeweils um 10.30 Uhr und um 13.30 Uhr. Genaue Öffnungszeiten finden Sie online unter www.heizungsmuseum.at.
Reinhard Indrak, Das Heizungsmuseum Wien: "Wir haben aber auch viele interaktive Spiele sozusagen für unsere jungen Besucher, endlich, damit wir auch diese herlocken können. Wie zum Beispiel hier: Wer baut das bessere Haus? Mittels zwei Touchscreens können zwei Besucher in einem Wettstreit antreten und sozusagen ein Haus entwerfen."
Mit einem Blick in die Zukunft verlassen die Besucher die Ausstellung am Ende.
Die Ausstellung ist übrigens saisonal geöffnet, das heißt, nach der kalten Jahreszeit im Mai müssen Interessierte dann mit ihrem Besuch wieder bis Oktober warten.

Das Heizungsmuseum Wien im 12. Bezirk

Unter dem Namen 'Brennpunkt' hat das ehemalige Heizungsmuseum im 12. Bezirk seine Türen geöffnet und erwartet die Besucher mit viel Charme und unerwarteten Geschichten.

Länge: 3 Min. 01 Sek.
Produktionsdatum: 2010
Erstausstrahlung: 05.02.2010
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle