Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

28 Jahre Komödie am Kai

Mona Müller, wien.at-TV: "Lachen hilft übrigens auch gegen Schmerzen. Und das können Sie jedenfalls in der Komödie am Kai. Seit 28 Jahren unterhält sie am Franz- Josefs-Kai Nummer 29 ihre Besucherinnen und Besucher. Seit kurzem steht hier ein neues Stück auf dem Spielplan und wir haben es uns angesehen."
Wer die Schwelle in die Komödie am Kai überschreitet, taucht ab in eine kleine und feine Theaterwelt. Unterhaltung, Leichtigkeit und Lebenslust stehen hier im Vordergrund.
Sissy Boran, Komödie am Kai: "Unser Leitsatz ist, für ein Publikum zu spielen, das gerne lacht  und gerne mitdenkt. Also, das ist auch das, was ich weiterziehe immer -  also Komödien, drei Mal im Jahr."
Und einmal im Jahr zeigt das kleine Theater, dass es auch anders kann. Dann wird mitunter auch tiefer geschürft.
Theaterausschnitt:
"Ich war fünf Mal verheiratet, von den übrigen gar nicht zu reden. Es war wie ein Tropfen auf einen heißen Stein."
"Jetzt ist er hoffentlich kalt."
Sissy Boran, Komödie am Kai: "Das war eine unbeschreiblich süße Komödie, die zwei Frauen im Altersheim zeigt. Das Leben ist eigentlich abgeschlossen. Die eine hat schon abgeschlossen, und die andere sagt, das kann nicht alles gewesen sein. Brechen wir aus, schauen wir uns noch einmal an, wie es eigentlich wäre, wenn wir noch einmal in die Welt hinausgehen, wir müssen uns ja nicht einsperren."
Theaterausschnitt:
"Hier!"
"Wir werden bald sterben."
"Ja, morgen. Müssen wir deswegen heute schon tot sein?"
Sissy Boran, Komödie am Kai: "Gibt es mehr im Leben? Gibt es eine fünfte Jahreszeit, so wie das Stück auch geheißen hat? Gibt es mehr? Und sie haben die Erkenntnis gewonnen, dass es mehr gibt, wenn die Menschen einander mehr Liebe geben."
Theaterausschnitt:
"Wann haben sie sich denn verlobt?"
"Heute."
Seit kurzem läuft in der Komödie am Kai aber ein ganz anderes Stück. Mit einer turbulenten Verwechslungskomödie von William D. Home stehen in "Sein bester Freund" Wortwitz und Situationskomik auf dem Programm.
Theaterausschnitt:
Sir John: "Sie sind sehr…."
Lady Butterfield: "Aber Sie lieben mich nicht."
Sir John: "Lassen Sie mir ein bisschen Zeit."
Lady Butterfield: "Und was passiert, wenn ich Sie lieben werde, Sie aber mich noch nicht?"
Sir John: "Würde das bei meinem Alter etwas ausmachen? Ein Mann in meinem Alter heiratet, weil er sich eine Partnerin wünscht."
Lady Butterfield: "Oder eine Botschaft."
Mona Müller, wien.at-TV: "Wer sind denn Sie in dem Stück?"
Theaterausschnitt:
Peter Kuderna, "Sir John": "Ich bin Gesandter beim Vatikan, ein Engländer, Sir John. Das ist meine Wohnung und da kommen Freunde mit Familie und es gibt ungeheure Verwutzelungen. Kinder, die…. Na ja, das soll man sich dann anschauen."
Theaterausschnitt:
Schauspieler: "Die Sache ist viel zu ernst."
Lady Butterfield: "Na ja, daran hättest du damals in New York denken sollen."
Schauspieler: "Ja, aber die beiden lieben sich."
Lady Butterfield: "Wer?" Bobby und deine Tochter?"
Sir John: "Ja."
Lady Butterfield: "Oh nein, oh nein."
Sir John: "Wir müssen es verhindern."
Peter Kuderna, "Sir John": "Ich krieg dann vielleicht im fünften Bild, das nicht mehr stattfindet, die Dame neben mir."
Mona Müller, wien.at-TV: "Lieben Sie den Mann, der neben Ihnen sitzt, im Stück?"
Ingrid Schlemmer, "Lady Butterfield": "Ich finde ihn sehr sympathisch und ja, er gefällt mir und es könnte daraus was werden."
Theaterausschnitt:
Sir John: "Also dann, schießt los."
Schauspielerin: "Ich habe dir doch schon alles erzählt."
Sir John: "Das war beim Frühstück. Wie ich sehe, hat sich seither einiges ereignet."
Sissy Boran, Komödie am Kai: "Ich wäre sehr glücklich darüber, wenn es überhaupt keine Menschen mehr gibt, die nach 28 Jahren nicht die Komödie am Kai kennen. Also kommen Sie mal her und schauen Sie es sich an."
Mona Müller, wien.at-TV: "Am 20. März haben Sie die Möglichkeit, die Komödie am Kai zu besuchen. Wir verlosen jetzt nämlich Karten für das Stück "Sein bester Freund". Wählen Sie einfach die Nummer 277 55 44. Unter allen Anruferinnen und Anrufern zwischen 5. und 11. März werden zehn Mal zwei Karten verlost.

28 Jahre Komödie am Kai

Wer die Schwelle in die Komödie am Kai überschreitet, taucht ab in eine kleine und feine Theaterwelt. Unterhaltung, Leichtigkeit und Lebenslust stehen hier im Vordergrund.

Länge: 3 Min. 30 Sek.
Produktionsdatum: 2010
Erstausstrahlung: 05.03.2010
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle