Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Wiener Eistraum bis 7. März 2010
Mona Müller, wien.at-TV: "Am Rathausplatz ist es derzeit ziemlich rutschig und schön. Bereits zum 15. Mal geht hier der Wiener Eistraum über den Platz. Wir waren bei der Eröffnung mit dabei."
Michael Häupl, Wiener Bürgermeister: "Also, lieber Christian: Eis frei!"
Mona Müller, wien.at-TV: "Was gibt es heuer Neues, 15 Jahre Eistraum?"
Christian Oxonitsch, Stadtrat für Bildung, Jugend, Information und Sport: "Wir haben nicht nur den Traumpfad im Südteil des Parks, sondern heuer erstmals  - und das ist wahrscheinlich das Augenscheinlichste - auch im Nordteil des Parks eine neue Kurve, eine neue Schleife. Ein bisschen Abwechslung auch auf der großen Eisfläche, nicht mehr das gewohnte Rechteck, sondern ein bisschen schwungvoller. Wir haben aber auch das Serviceangebot verbessert. Wir haben einen eigenen Wickelraum geschaffen, wir haben die Möglichkeit kostenlos Helme für die Kinder auszuborgen - wichtiger Sicherheitsaspekt - und man kann auch im Bereich des Eisstockschießens erstmals online die Bahnen buchen."
Mona Müller, wien.at-TV: "Wo sind Ihre Eislaufschuhe?"
Michael Häupl, Wiener Bürgermeister: "Ich habe die Eislaufschuhe zu Hause gelassen, sage ich ganz ehrlich. Weil ich zwar mit dem Gedanken gespielt habe, aber als ich gelesen und gehört habe, dass der niederländische Kronprinz sich bei einem Sturz beim Eislaufen so verletzt habe, habe ich das gelassen und werde dann eher zu meinen Freunden zum Eisstockschießen gehen."
Birgit Serata, Operetten-Diva & Society-Lady: "Na, um Gottes Willen, das will ich doch nicht machen."
Mona Müller, wien.at-TV: "Wann waren Sie denn das letzte Mal auf Schuhen?"
Birgit Serata, Operetten-Diva & Society-Lady: "Als Kind und ich habe sogar einen Lehrer gehabt, aber das hat mir doch nicht so getaugt. Das ist ganz schön gefährlich, wenn man es nicht kann."
Mona Müller, wien.at-TV: "How long do you need for a round like this here?"
Passant:  "Well for a tour, complete tour, you mean? Seven minutes or eight minutes,  maybe.”
Mona Müller, wien.at-TV: "But you were not able to do, are you?”
Passant: "Well, not yet.”
Mona Müller, wien.at-TV: "Haben Sie schon eine Runde gedreht?”
Passantin: "Ja, eine Ehrenrunde sozusagen."
Mona Müller, wien.at-TV: "Und wie war es?"
Passantin: "Sehr schön. Es wird ja jedes Jahr toller, weil ja diese Pfade erweitert werden, immer mehr. Also, kann ich nur jedem empfehlen."
Mona Müller, wien.at-TV: "Wie lange haben Sie gebraucht ungefähr für eine Runde?"
Passantin: "Ich habe nicht auf die Uhr geschaut, aber vielleicht eine Viertelstunde circa."
Mona Müller, wien.at-TV: "Wirklich?"
Passantin: "Ja, vielleicht kürzer. Ich weiß es nicht."
Mona Müller, wien.at-TV: "Da sind Sie ja gekrochen über das Eis."
Birgit Serata, Operetten-Diva & Society-Lady: "In der Zeitung ist ja gestanden in New York, wenn Sie Eislaufen erleben wollen, kommen Sie nach Wien. Ist doch eine perfekte Reklame."
Christian Oxonitsch, Stadtrat für Bildung, Jugend, Information und Sport: "Ja, jeder, der vielleicht einmal die Gelegenheit gehabt hat, Bilder oder persönlich in New York gewesen zu sein, diesen Eislaufplatz zu sehen, der wird merken, es ist eine Briefmarke gegenüber dem, was wir hier in Wien haben."
Birgit Serata, Operetten-Diva & Society-Lady: "Und ich finde es gar nicht kalt."
Mona Müller, wien.at-TV: "Ich schon, hingegen."
Birgit Serata, Operetten-Diva & Society-Lady: "Ich bin nämlich Kneipp-Anhänger, Kaltwasser, und da ist mir eigentlich nie kalt."
Michael Häupl, Wiener Bürgermeister: "Das schönste an solchen Festen sind die Leute."
Mona Müller, wien.at-TV: "Das heißt, wenn man Sie bis 7. März jetzt sehen will, dann trifft man Sie bei der Eisstockbahn?"
Michael Häupl, Wiener Bürgermeister: "Natürlich nicht jeden Tag, das wird nicht möglich sein. Na na, man kann  mich treffen bei der Eisstockbahn, aber es kann auch sein, dass man mich bei dem einen oder anderen Standl hier trifft, denn die Gastronomie ist nicht zu unterschätzen."
Passantin: "Soll ich noch eine Runde drehen? Ja, eine Runde noch."
Mona Müller, wien.at-TV: "Bis 7. März haben auch Sie noch die Gelegenheit, eine Eisrunde zu drehen. Vielleicht schaffen Sie es ja unter fünf Minuten."

Wiener Eistraum bis 7. März 2010

Am Rathausplatz ist es derzeit ziemlich rutschig und schön. Bereits zum 15. Mal geht hier der Wiener Eistraum über den Platz.

Länge: 3 Min. 29 Sek.
Produktionsdatum: 2010
Erstausstrahlung: 29.01.2010
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle