Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Neue Therme Wien Med
Mona Müller, wien.at-TV:" Rückenschmerzen: Der Volkskrankheit Nummer eins geht  es jetzt an den Kragen. Mit der neuen Therme Wien Med hat eines der in Österreich modernsten medizinischen Therapiezentren eröffnet. Wer Probleme mit dem Bewegungsapparat hat, hat Grund zur Hoffnung."
Bewegungstherapie, Massagen, Packungen oder Heilwasser. Auf einem Areal von etwa 6.000 Quadratmetern sollen Menschen mit Rheuma oder Gelenksschmerzen Erlösung finden.
Christian Breitfuß, Therme Wien Med: "Wir sind hier in unserem Beckenraum zur Durchführung von Unterwassergymnastik, den wir hier, als eine der wenigen Einrichtungen in Wien, für Patientinnen und Patienten anbieten. Der Vorteil unter Wasser ist hier, dass man durch den Auftrieb des Wassers diese Übungen leichter durchführen kann."
Etwa 15.000 Patienten jährlich will die Therme Wien Med behandeln. Die Schwefelquelle steht nach wie vor allen Besucherinnen und Besuchern offen und lindert Probleme mit dem Bewegungsapparat.
Christian Breitfuß, Therme Wien Med: "Neu ist jetzt, dass wir den Weg zur Rehabilitation gehen. Und hier, wo wir uns auch gerade befinden, wird sich das ambulante Rehabilitationszentrum wohnortnah, berufsbegleitend für die Wienerinnen und Wiener befinden. Und das wird mit Mai beginnen."
Mona Müller, wien.at-TV: "Ich habe ja Nackenschmerzen. Bin ich jetzt ein Fall für  hier, für die Therme Wien Med, oder brauche ich da andere Leiden?"
Christian Breitfuß, Therme Wien Med: "Nein, auch der Nackenschmerz ist ein Thema, das wir hier im Haus behandeln. Das heißt, wir haben hier angenehme Massagen, Wärmepackungen, die die Verspannungen lösen. Aber wir machen hier auch Bewegungstherapie, damit wir die Bewegungsabläufe mit Ihnen trainieren und so auch die zukünftigen Schmerzen vermeiden können."
Das Projekt ist mit insgesamt 115 Millionen Euro kalkuliert. Die Therme Wien Med steht soweit. Bis zur Fertigstellung des Gesamtprojekts vergehen aber noch ein paar Monate.
Sigrid Oblak, Wien Holding GmbH: "Links von mir ist die schon fast fertige Baustelle des neuen Thermalbades, das im September 2010 eröffnet wird. Und vor mir liegt ein zukünftiger Bauplatz, wo wir derzeit in sehr intensiver Prüfung für zukünftige Projekte sind."
Am 13. März können Interessierte den Tag der offenen Tür in der Therme Wien Med wahrnehmen und sich ein eigenes Bild machen.

Neue Therme Wien Med

Bewegungstherapie, Massagen, Packungen oder Heilwasser. Auf einem Areal von etwa 6.000 Quadratmetern sollen Menschen mit Rheuma oder Gelenksschmerzen Erlösung finden.

Länge: 2 Min. 10 Sek.
Produktionsdatum: 2010
Erstausstrahlung: 05.03.2010
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Wien ist Weltmeister bei der Daseinsvorsorge

Im Bereich der Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, der Gesundheits- und soziale Dienstleistungen und des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, kurzum der Daseinsvorsorge, ist Wien ein internationaler Vorreiter. Das zeigt eine neue, am Donnerstag, dem 25. April 2019 präsentierten Studie "Rekommunalisierung in Europa – Fakten, Motive, Beispiele", die das Büro für Daseinsvorsorge und Kommunalwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP) erstellte.
Länge: 2 Min. 03 Sek. | © Stadt Wien/W24

wien.at TV Kanäle