Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

"Ke Nako" - Fachtagung zum Zukunftskontinent Afrika

Ke Nako, es ist Zeit. So das Motto der Fachtagung Zukunftskontinent Afrika.
Wie Entwicklungshilfe funktionieren kann war einer der Schwerpunkte der Fachtagung. Auch Österreich ist mit einigen Projekten in Afrika vertreten.
Leslie M. Gumbi, Südafrikanischer Botschafter für Österreich: "Ich muss sagen, es passiert viel Gutes im Versuch zu helfen. Österreich ist mit der Austrian Development Agency an fast allen Ecken des Kontinents vertreten. Natürlich hätten wir gerne mehr von euch, aber Afrika will auch nicht betteln. Was wir jetzt sagen wollen ist: Helft uns, unsere Probleme zu verstehen und zu lösen. Lasst uns nachhaltige Methoden entwickeln, die zu einer nachhaltigen Lösung unserer Probleme führen. Das ist die Art von Partnerschaft, die wir uns vorstellen."
Die Stadt Wien hat eine eigene Entwicklungszusammenarbeit mit den Schwerpunkten Armut, Bildung und Gesundheit.
Oskar Wawra, Magistratsdirektion Auslandsbeziehungen: "Vielleicht interessant ist auch, dass wir drei Schwerpunktregionen ausgewählt haben. Zum einen Süd- und Südosteuropa, dann ausgewählte Gebiete in Afrika und in Asien."
Leslie M. Gumbi, Südafrikanischer Botschafter für Österreich: "Für jede Art von Entwicklung braucht man Menschen, die Bildung und Erfahrung haben, um die nötige Infrastruktur eines Projektes umzusetzen."
Ein gelungenes Projekt in Südafrika ist das "Masimbambane College". Vor über zehn Jahren hat Wien hier den Bau einer Schule unterstützt.
Oskar Wawra, Magistratsdirektion Auslandsbeziehungen: "Ja, es sind die ersten Schulabgänger und da gibt es eine Kooperation mit einer südafrikanischen Universität, wo vielen dann auch durch Stipendien diese Möglichkeit gegeben wird, weiter eine Universität oder eine Höhere Schule zu besuchen."
Ob europäische Entwicklungshilfe einen sinnvollen Weg geht und Afrika als Kontinent auch einmal ein anderes Stereotyp vertreten wird?
Leslie M. Gumbi, Südafrikanischer Botschafter für Österreich: "Ich bin ein Optimist. Ich glaube, Probleme sind nicht dazu da, zu bleiben, weil Menschen dazu bestimmt sind, Probleme zu lösen. Solange der Wille der Menschen da ist, ihre Probleme zu lösen, gibt es eine Basis für Veränderung. Also bin ich optimistisch, dass Afrika eines Tages ein glänzender Stern sein wird."

"Ke Nako" - Fachtagung zum Zukunftskontinent Afrika

Ke Nako, es ist Zeit. So das Motto der Fachtagung Zukunftskontinent Afrika. Wie Entwicklungshilfe funktionieren kann war einer der Schwerpunkte der Fachtagung. Auch Österreich ist mit einigen Projekten in Afrika vertreten.

Länge: 2 Min. 16 Sek.
Produktionsdatum: 2009
Erstausstrahlung: 04.12.2009
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Pflegeregressverbot: Wien schafft Klarheit für Betroffene

Pflegeregressverbot: Wien schafft Klarheit für Betroffene

Wien schafft Klarheit für Betroffene des Pflegeregressverbots. Nach dem Spruch des Verfassungsgerichtshofes, wonach das Pflegeregressverbot auch bereits rechtskräftige Entscheidungen umfasst, setzt Wien die entsprechenden Schritte. Bürgermeister Michael Ludwig und Sozialstadtrat Peter Hacker betonten am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, bei einer Pressekonferenz, dass offene Forderungen aus Vermögen gegenstandslos sind – auch aus bereits rechtskräftigen Titeln.
Länge: 2 Min. 54 Sek.

wien.at TV Kanäle