Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Tag der Wiener Schulen (1.10.)
Schülerin: "Das ist gerade die dritte Woche."
wien.at-TV: "Und. Wie war es oder wie ist es bis jetzt?"
Schülerin: "Schön."
Auch wenn es sich nicht ausgeht: Am 1. Oktober haben Sie die Möglichkeit, 700 Schulen von innen zu sehen. Der Tag der Wiener Schulen lädt jeden ein, zu schauen, ob es in der Schule wirklich schön ist.
Susanne Brandsteidl, Präsidentin des Stadtschulrates für Wien: "Es gibt ihn deshalb, weil wir bislang noch nie einen Tag gehabt haben, wo die Bürger, in egal welche Schule sie wollen, hineinschauen können, sich etwas anschauen können. Es gab immer einzelne Tage der offenen Tür, aber nie einen Tag, wo alle offen gehabt haben. Und das wollten wir ändern."
wien.at-TV: "Was gefällt dir denn da so besonders daran?"
Schüler: "Die Spielpause und die Plus-Rechnungen."
Der Tag der Wiener Schulen ist nicht zu verwechseln mit den Tagen der offenen Tür. Die bleiben in ihrer alten Form bestehen.
wien.at-TV: "Was gefällt dir denn da so besonders daran?"
Schülerin: "Das Turnen in der Schule. Da spielen wir manchmal mit Bällen und das letzte Mal waren wir Seilspringen."
Dennoch kann der 1. Oktober all jene unterstützen, die derzeit auf Schulsuche sind, um ein erstes  Gefühl für das Schulklima zu bekommen. Um bei 700 Bildungseinrichtungen den Überblick zu bewahren, unterstützt Sie auch der Wiener Schulführer bei der Suche.
Susanne Brandsteidl, Präsidentin des Stadtschulrates für Wien: "Und als Beratungszentrum, also die Menschen, die Auskunft geben können, ist die Schulinfo- Wien."
Friedrich Weiß, Schulinfo-Wien: "Also, am besten, Sie kommen ganz unverbindlich vorbei. Sie brauchen bei uns keinen Termin. Sie können jederzeit während der Parteienverkehrszeiten, die sind Montag bis Freitag zwischen 9.30 und 15 Uhr, ausgenommen Mittwoch, vorbeikommen."
Schüler: "Wir mussten so Sachen machen, wie wir konnten so hoch zählen, wie wir mochten. Und wir machten vielleicht acht plus eins ist sieben und man muss dann das gleiche sagen, was auch neun ergibt."
Den Fragen an die Schulinfo sind keine Grenzen gesetzt.
Friedrich Weiß, Schulinfo-Wien: "Ich habe auch schon Fragen gehabt: 'Können Sie mir einen DJ für eine Maturafeier vermitteln?‘ und 'Wo gibt es vegetarisches Essen in der Schule?‘ Also, es ist wirklich von bis."
Ja, und der Tag der Wiener Schulen.
Susanne Brandsteidl, Präsidentin des Stadtschulrates für Wien: "Wir fangen jetzt einmal an in dem Jahr und wenn es ein Erfolg wird, dann gibt es ihn jedes Jahr."

Tag der Wiener Schulen 2009

Auch wenn es sich nicht ausgeht: Am 1. Oktober haben Sie die Möglichkeit, 700 Schulen von innen zu sehen. Der Tag der Wiener Schulen lädt jeden ein, zu schauen, ob es in der Schule wirklich schön ist.

Länge: 2 Min. 24 Sek.
Produktionsdatum: 2009
Erstausstrahlung: 25.09.2009
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Neues Plakat für Antirassismus und Zivilcourage

Neues Plakat für Antirassismus und Zivilcourage

Unter dem Titel "Gemeinsam sind wir mehr!" hat die Magistratsabteilung für Integration und Diversität (MA 17) und das Bündnis für Menschenrechte und Zivilcourage einen Plakatwettbewerb ins Leben gerufen. Sechs Plakatentwürfe wurden von einer Fachjury aus über 250 Einreichungen vorausgewählt. Im Online-Voting konnte sich der Entwurf "Der Bauch sagt: Respekt ist Kopfsache" durchsetzen. Das Siegerplakat wird in ganz Wien aufgehängt und soll zu mehr Miteinander aufrufen.
Länge: 3 Min. 02 Sek. | © Stadt Wien

wien.at TV Kanäle