Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Thomas Berndt, Zentrum für Innovation und Technologie: "Der ist vom ZIT im Rahmen des Schwerpunktes auf Medien, den wir gelegt haben, konzipiert worden, um einfach darzustellen oder zu zeigen, was es an Content in Wien gibt, was an Content in Wien erstellt wird und dass wir uns da nicht verstecken müssen."
Thomas Berndt, Zentrum für Innovation und Technologie: "Ganz konkret: Wir schreiben in drei Kategorien Preise aus für Content. Das Erste ist die Kategorie Games, wo wir Spielentwicklung, also Games-Entwickler bitten, uns ihre Ideen einzureichen. Dort gibt es einen Preis von 5.000 Euro. In der zweiten Kategorie Shortfilms, die bis zu 35 Minuten laufen können, ebenfalls 5.000 Euro Preisgeld. Und dann noch die so genannte Open-Kategorie, wo Konzepte, aber auch andere Online-Ideen für Content eingereicht werden können, wo es ebenfalls 5.000 Euro gibt. Den Content Award gibt es eben, weil die Stadt Wien einen Schwerpunkt auf das Thema Medien und auf den Schwerpunkt Breitband-Weiterentwicklung oder -Ausbau gelegt hat und wir einfach - als ZIT - den Beweis antreten wollen, dass in Wien Content produziert wird, hochwertiger Content, Content der eben auch vom User, von der Userin runtergeladen wird - und dass eben mit diesem Content auch sozusagen eine Notwendigkeit besteht, das Breitband auszubauen."

ZIT sucht Content

Der Content Award ist vom ZIT im Rahmen des Schwerpunktes auf Medien konzipiert worden, um einfach darzustellen oder zu zeigen, was es an Content in Wien gibt bzw. was an Content in Wien erstellt wird.

Länge: 1 Min. 59 Sek.
Produktionsdatum: 2009
Erstausstrahlung: 04.09.2009
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

Vorteile von Sonnenstrom-Dachgärten

Vorteile von Sonnenstrom-Dachgärten

Die Kombination von blühenden Dachgärten und PV-Flächen zur Erzeugung von Sonnenstrom bringt viele Vorteile: Sie verbessert das Mikroklima, erzeugt erneuerbare Energie, und gleichzeitig entsteht ein Lebens- und Erholungsraum für Mensch und Natur. Dadurch kann die vorhandene Fläche mehrfach genutzt werden. Die BOKU Wien hat auf ihren Gebäuden zwei Dachterrassen mit PV-Pergola realisiert. Hubert Hasenauer, Rektor der BOKU spricht über die Vorteile.
Länge: 1 Min. 34 Sek. | © Stadt Wien Energieplanung

wien.at TV Kanäle