Ihre aktuelle Position:
  1. wien.at
  2. Video

Mitschrift

Die MA 33 - "Wien leuchtet" setzt in der Stadt neue LED-Leuchten ein. Diese sind besonders kostengünstig, weil sie Energie sparen und besonders einfach und rasch auszutauschen sind. Das Besondere: Das modulare Konzept der Leuchte ermöglicht schnelle und einfache Servicearbeiten. Schnell heißt: werkzeuglos mit wenig Handgriffen. Sehen Sie selbst: Guten Morgen. Danke. Ciao, Baba. - Pfiat di. Eine Tür fällt zu. Auf den Straßen der Stadt ist der Einsatz von sogenanntem "gerichtetem Licht" notwendig, um die Verkehrsflächen entsprechend vorgesehener Normen zu beleuchten. Die Kugelleuchten auf der Donauinsel erschienen zwar hell, aber die Wege waren nicht ausreichend beleuchtet. Die neuen Leuchten der MA 33 sind eine sehr effiziente Angelegenheit. Sie haben einen wesentlich höheren Leuchtenwirkungsgrad als herkömmliche Leuchten und sind für die betrieblichen Prozesse optimiert. Dieses Standardleuchte verfügt über vier Vierteldrehverschlüsse. Mit diesen Verschlüssen lässt sich der Einsatz schnell und einfach lösen und ausklappen. An diesem Einsatz befindet sich der Stecker für die Spannungsversorgung. Das Netzgerät für die LEDs. Überspannungsschutzvorrichtungen oder -einrichtungen. Ein Kühlkörper, der die LEDs vor thermischer Überhitzung schützt. Und die LEDs selbst, die nach unten gerichtet sind. Dieses Lampendesign lässt sich - ausgenommen bei historischen Bereichen oder geschützten Ensembles - überall in der Stadt einsetzen. Drei Baugrößen gibt es. Der zweite grofle orteil des Konzepts der Wiener Standardleuchte ist, dass wir die Einsätze in bestehende Leuchten integrieren können. Werden Leuchten auf LED umgerüstet, wird dies angewendet. Und ein ganz genauer Blick zahlt sich aus: Im Detail steckt die Innovation. die LED selbst ist nur der kleine gelbe Punkt, und dieser Glaskörper ist die Linse, die zur Verteilung des Lichtes dient, wie bei einem Augenglas. Die neue Standardleuchte wird bereits am Hauptbahnhof und in der Seestadt Aspern eingesetzt. Künftig wird sie weite Teile der Stadt erhellen. Und wenn es dann doch einmal passiert, dass ein kleiner Straflenteil dunkel wird, ist die MA 33 rasch vor Ort, um den Schaden zu beheben. Das Lichttelefon ist eine Serviceeinrichtung der MA 33, wo jeder Wiener, jede Wienerin kostenfrei anrufen kann. Wir sind rund um die Uhr erreichbar unter der Telefonnummer: 0800 33 80 33. Wir freuen uns, wenn Sie uns ausgefallene Beleuchtung melden. Die MA 33 sorgt rund um die Uhr für den Betrieb der Ampeln und Uhren in der Stadt, und mit dem neuen Konzept der öffentlichen Beleuchtung dafür, dass Wien glänzt und strahlt. Für die Menschen - und ihre Lebensqualität.

Die LED Leuchten der MA 33

Die MA 33 – Wien leuchtet setzt in der Stadt neue LED-Leuchten ein. Sie sind besonders kostengünstig, weil sie Energie sparen und besonders einfach und rasch auszutauschen sind.

Länge: 5 Min. 40 Sek.
Produktionsdatum: 2015
Copyright: Stadt Wien

Aktuelle Videos

wien.at TV Kanäle