Klimastatusberichte

Der österreichische Klimastatusbericht zeigt seit 2017, wie extreme Wetterereignisse mit dem Klimawandel zusammenhängen.

Das Klimajahr 2021 in Wien war laut der Klimastatusbericht mit einer Abweichung von +1,3 Grad Celsius viel zu warm. Aufgrund einer andauernden Hitzewelle war der Juni der 4-wärmste, 2-trockenste und 2-sonnigste seit Messbeginn. Im gesamten Sommer waren 32 statt üblicherweise 6 Tage Teil einer Hitzeperiode.

Klimarückblick Wien 2021

Grundlage für Maßnahmen

Der Trend zu immer wärmeren Temperaturen in Österreich wird deutlich. Er setzte Ende des 19. Jahrhunderts ein. Um 1980 verstärkte er sich und hält seitdem ungebrochen an. Um 1990 verließ das Temperaturniveau den bis dahin aus Messungen bekannten Bereich.

Klimastatusberichte der vergangenen Jahre

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Klima, Forst- und Landwirtschaftsbetrieb
Kontaktformular