Wien ermöglicht Auffrischungsimpfung für alle nach vier Monaten nach zweiten Stich und Corona-Schutzimpfung für Kinder ab fünf Jahren

Ab Samstag: Drittimpfungen in Wien für alle nach 4 Monaten möglich

Tempo ist jetzt der Schlüssel, um das Infektionsgeschehen in Wien zu stabilisieren und den Trend zu brechen. Die Zahl der COVID-Schutzimpfungen in Wien steigen in den letzten Wochen deutlich. Die Zahl der steigenden Erstimpfungen sind ein wichtiger Beitrag, um die Virenlast in der Stadt schrittweise zu senken und eine weitere Welle zu verhindern. Die Drittimpfungen sind jetzt der zentrale Baustein, um schwere Erkrankungen und eine Überlastung der Spitäler in dieser Welle zu verhindern. Zu diesem Schritt gab es – in Übereinstimmung der Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums – eine eindeutige Abstimmung im medizinischen Krisenstab der Stadt Wien.

Darum ist es in Wien ab Samstag, den 13.11.2021, möglich, – unabhängig vom Impfstoff – bereits 4 Monate nach der Zweitimpfung die dritte Impfung zu erhalten. Es gibt in Wien künftig also zwei Gruppen:

  • Erstimpfung mit Johnson&Johnson: Impfung plus 28 Tage
  • Alle anderen: Zweitimpfung plus 4 Monate

Ab Samstag: Start der Anmeldung für die COVID-Schutzimpfung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren. Impfstart bereits am kommenden Montag im ACV.

Ab kommenden Montag, den 15. November, ist es in Wien möglich auch Kinder zwischen 5 und 11 Jahren gegen Covid-19 zu impfen. Im Austria Center Vienna wird eine Impfstraße für diese Altersgruppe geöffnet. Geimpft wird ausschließlich mit Biontech/Pfizer. In der Zeit zwischen 7 und 10 Uhr sowie von 15 bis 19:45 werden sieben Tage in Woche Impfungen für diese Altersgruppe angeboten.

In dieser Pilotphase für das Kinderimpfen können rund 200 5-11-Jährigenpro Tag geimpft werden. Diese geringe Zahl an Impfungen ist auch den ausführlichen und gründlichen fachärztlichen Aufklärungsgesprächen mit den Eltern und den Kindern geschuldet. Diese Impfkapazität wird nach der Pilotphase ausgeweitet werden.

Anmeldungen zur Impfung der 5-11-Jährigen ist ab morgen, Samstag, ab 11 Uhr Vormittag möglich. Zu beachten ist, dass für die 5-11-Jährigen kein eigener Account auf impfservice.wien erstellt werden kann, weil sie Kinder bzw. unmündige Minderjährige sind. Deshalb müssen die Kinder im Account der obsorgeberechtigten Person als Angehörige zusätzlich angelegt werden. Das ist nach dem Log-In unter impfservice.wien in der Rubrik „Personendaten“ möglich. Anschließend kann für die Kinder problemlos ein Impftermin gebucht werden.

Rückfragehinweis für Medien

  • PID-Rathauskorrespondenz
    Stadt Wien Presse- und Informationsdienst, Diensthabende/r Redakteur*in
    Service für Journalist*innen, Stadtredaktion
    01 4000-81081
    dr@ma53.wien.gv.at
    www.wien.gv.at/presse