Wien-Wahl - Medienzentrum am Wahlsonntag im Rathaus

Vorab-Akkreditierung unbedingt erforderlich – noch bis 9.10. möglich

Bei den Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober 2020 wird für JournalistInnen ein Medienzentrum im Rathaus (Eingang Lichtenfelsgasse, Feststiege 2) eingerichtet. Leider kann aufgrund der Corona-Epidemie das Medienzentrum nicht wie gewohnt umgesetzt werden, sondern erfordert neue Rahmenbedingungen.

Oberste Prämisse ist es, die Gesundheit aller Beteiligten sicherzustellen, eine Berichterstattung aber dennoch zu ermöglichen.

Akkreditierungs-Kategorien

Um die Corona-Rahmenbedingungen einhalten zu können, muss die TeilnehmerInnen-Anzahl im Medienzentrum heuer drastisch reduziert und auf alle zur Verfügung  stehenden Räumlichkeiten aufgeteilt werden. Daher gilt: beschränken Sie sich bitte auf die absolut notwendige Anzahl an MitarbeiterInnen vor Ort. Wir weisen darauf hin, dass situationsabhängig die Anzahl der maximalen Akkreditierungen seitens der Stadt Wien bis zum Wahltag weiter reduziert werden kann.

Corona bedingt gibt es heuer zwei Akkreditierungskategorien:

Kategorie 1 (Rot): Zutritt Medienzentrum inkl. TV-Studio Bereiche (Festsaal)
Kategorie 2 (Gelb): Zutritt zu den Arbeitsplatzbereichen im Medienzentrum exkl. TV-Studio Bereiche

Für Kategorie 2 Akkreditierungen gibt es keinen automatischen Zutritt zum TV-Studio Bereich. Um dennoch Interviews bzw. Bildaufnahmen zu ermöglichen, gibt es ein begrenztes Kontingent an Zeit-Tickets, das vor Ort beim Infopoint des Presse- und Informationsdienstes vor dem Haupteingang des Festsaals ausgegeben werden wird, wobei der Schwerpunkt darauf liegt aus Rücksicht auf die zulässige Gesamtkapazität jedem Medium der Kategorie2 nach Möglichkeit zumindest ein Zeit-Ticket zuzuteilen. Für SpitzenkandidatInnen der wahlwerbenden Parteien wird im Festsaal zur Gewährleistung des Sicherheitsabstandes ein gekennzeichneter Korridor eingerichtet, der einerseits alle TV-Studios miteinander verbindet bzw. an dem entlang auch Interviews geführt/Fotos gemacht werden können.

Um der Verpflichtung zur Auskunftserteilung gemäß Epidemiegesetz nachkommen zu können, werden seitens der Stadt Wien Maßnahmen ergriffen, die eine möglichst rasche Kontaktpersonennachverfolgung durch die Gesundheitsbehörde unterstützen sollen. Die Weitergabe von Akkreditierungen ist daher unter keinen Umständen erlaubt. 

Folgende Sicherheitsvorkehrungen sind im Medienzentrum verpflichtend einzuhalten:

1)     Es besteht MNS-Pflicht (Mund-Nasen-Schutz) im gesamten Rathaus

2)     Beim Betreten des Medienzentrums müssen die Hände desinfiziert werden

3)     Der Mindestabstand von 1 Meter zu anderen Beteiligten ist bestmöglich einzuhalten.

4)     Der Zutritt zum Medienzentrum ist nur mit gültiger Akkreditierungskarte möglich. Die Akkreditierungskarte muss sichtbar getragen werden.

Das Medienzentrum wird ab 16 Uhr geöffnet sein. Die Akkreditierung ist noch bis 9. Oktober per Mail unter medienzentrum@ma53.wien.gv.at möglich. Bitte beachten Sie, dass für das Ausstellen der Akkreditierungskarte ein gültiger Pressausweis oder ein Ausweis UND eine entsprechende Bestätigung Ihrer Redaktion mitgesendet werden muss.

Es besteht keine Möglichkeit der Akkreditierung vor Ort am Wahltag.

Virtuelles Medienzentrum

Als zusätzliches Service wird seitens der Stadtredaktion-Rathauskorrespondenz Text-, Foto-, sowie Videomaterial rund um die Wien-Wahl 2020 zur Verfügung gestellt. Dieses wird am Wahltag unter wien.gv.at/medienzentrum abrufbar sein.

Rückfragehinweis für Medien