EuroPride Wedding Day: Wien feiert 100. gleichgeschlechtliches Ehepaar

Hochzeiten Europride

Copyright: PID/Votava Martin

Download (0.4 MB)

Unter dem Motto „Marry in Pride“ veranstalteten EuroPride 2019 und das 5-Sterne-Design-Hotel Le Méridien in Zusammenarbeit mit dem Referat für Traumhochzeiten am Dienstag den „EuroPride Wedding Day“. Die erkämpfte Gesetzesänderung, die es gleichgeschlechtlichen Paaren in Österreich seit 1.1.2019 erlaubt, zu heiraten, wurde gefeiert. 

Mehrere LGBTIQ-Paare haben sich am Dienstag in einer traumhaften Hochzeitslocation das Ja-Wort gegeben, darunter die Ehepaare Ewa und Anja Ernst-Dziedzic und Martin und Kevin Wagner. Sie sind die Ehepaare 100 und 101 in Wien seit 1.1.2019. 

Antidiskriminierungs-Stadtrat Jürgen Czernohorszky gratulierte den Ehepaaren: „Der heutige Wedding Day ist ein schönes Zeichen dafür, dass mit der „Ehe für Alle“ die Liebe gesiegt hat. Ich gratuliere allen Ehepaaren ganz herzlich und wünsche nur das Beste für die Zukunft! Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass in Zukunft auch wirklich alle gleichgeschlechtlichen Paare aus unterschiedlichen Herkunftsländern heiraten können.“  

„Es ist sehr berührend zu sehen, wie glücklich diese Paare heute an ihrem Hochzeitstag hier stehen und den Triumph ihrer gemeinsamen Liebe feiern können. LGBTIQ-Menschen müssen meist große Hürden überwinden, um an diesen Punkt zu kommen - und tatsächlich müssen wir nach wie vor auf den Missstand aufmerksam machen, dass die 'Ehe für alle' nur für jene Paare gilt, deren Herkunftsland die gleichgeschlechtliche Ehe vor dem Gesetz anerkannt hat. Der heutige Hochzeitstag soll also nicht nur Grund zum Feiern sein, sondern gleichzeitig für Sichtbarkeit sorgen“, so Katharina Kacerovsky, Veranstalterin EuroPride 2019 und Geschäftsführerin der Stonewall GmbH. 

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragehinweis für Medien