„Papiertheater Kollektiv Zunder“ im Bezirksmuseum 2

Theaterspiel am 17.9., 19.9., 23.9. und 26.9., Info und Anmeldung: E-Mail bm1020@bezirksmuseum.at, Telefon 4000/02 127

Am Montag, 17. September, weist das „Papiertheater Kollektiv Zunder“ mit 2 Veranstaltungen auf das Entstehen der „Rätebewegung“ vor 100 Jahren hin: Um 18.00 Uhr fängt bei der U 2-Station Taborstraße (Ausgang Taborstraße) ein informativer Stadtspaziergang an. In weiterer Folge beginnt um 19.00 Uhr im Leopoldstädter Bezirksmuseum (2., Karmelitergasse 9) das Stück „Pannekoeks Katze – Die Sache mit den Räten“. Die Teilnahme am Rundgang und der Besuch der Papiertheater-Vorführung im Museum sind gratis. Das ehrenamtlich agierende Bezirkshistoriker-Team (Museumsleiter: Georg Friedler) kooperiert bei dem Projekt eng mit dem Kultur-Festival „WIENWOCHE“. Wichtig: Anmeldungen sind unbedingt notwendig: Telefon 4000/02 127. Termin-Absprache via E-Mail: bm1020@bezirksmuseum.at.

Der Rundgang sowie die Papiertheater-Vorstellung „Pannekoeks Katze“ werden am Mittwoch, 19. September, wiederholt (Beginn: 18.00 Uhr bei der U 2-Station Taborstraße, 19.00 Uhr Theater im Museum in der Karmelitergasse 9). Ferner geht am Sonntag, 23. September, um 11.00 Uhr, im Museum nochmals eine Theater-Aufführung im Zeichen der „Sache mit den Räten“ los. Letzter Termin: Mittwoch, 26. September, Rundgang ab 18.00 Uhr (Treff: U 2-Station Taborstraße) plus Theaterspiel im Museum ab 19.00 Uhr. Bei den „Spurensuchen“ im 2. Bezirk sind Kopfhörer nötig. Der Besuch der angeführten „Kollektiv Zunder“-Veranstaltungen ist kostenlos. Mehr Informationen zum Stück „Pannekoeks Katze“ im Internet: www.wienwoche.org/de/513/pannekoeks_katze.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Leopoldstadt:
www.bezirksmuseum.at
Papiertheater Kollektiv Zunder (WIENWOCHE):
www.wienwoche.org/de/517/papiertheater_kollektiv_zunder
Veranstaltungen im 2. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/leopoldstadt/

(Schluss) enz

Rückfragehinweis für Medien