MA 49: Grillverbot wird aufgehoben!

Alle öffentlichen Grillplätze in Wien wieder geöffnet

Das aufgrund der Trockenheit verhängte Grillverbot auf den öffentlichen Grillplätzen in Wien und in waldnahen Gebieten wird rechtzeitig vorm langen Wochenende nach Kundmachung aufgehoben: Ab morgen, Samstag, 12.8.2017 um 9:00 Uhr ist das Grillen auf den öffentlichen Grillplätzen in Wien wieder erlaubt.

Vorbildliches und diszipliniertes Verhalten

Bei den Kontrollen durch MitarbeiterInnen der Stadt Wien an den Grillplätzen gab es während des Grillverbots kaum Probleme: "Den Wienerinnen und Wienern ist der Schutz ihrer Wälder und der Natur sehr wichtig", bedankt sich Wiens Umweltstadträtin Ulli Sima bei allen Grillfreundinnen und Grillfreunden für das vorbildliche und disziplinierte Verhalten. Die MA 49 bittet um Rücksichtnahme und Beachtung gewisser Grundregeln auf den, von der Stadt Wien zur Verfügung gestellten Grillplätzen und Grillzonen. Gräser, Sträucher und Bäume leiden unter der starken Hitzeentwicklung, darum beim Grillen auf ausreichend Abstand zur Vegetation achten. Glut und Asche müssen unbedingt in die von der Stadt Wien bereitgestellten Betongefäße entsorgt werden, um Bränden vorzubeugen.

Kontrollen durch Forstamt, Inselservice und Grillplatzmeister

Während des Grillverbots wurden die Grillplätze und Grillzonen im Donauinselbereich von der Abteilung Wiener Gewässer (MA 45) kontrolliert. Die Grillplätze in Wienerwald-nahen Gebieten des Forstbetriebs wurden von FörsterInnen der MA 49 streng kontrolliert, im Draschepark in Wien-Liesing achteten MitarbeiterInnen der MA 42 auf die Einhaltung des Grillverbots. Überall unterstützten die Grillplatzmeister die Kontrolle.

Öffentliche Grillplätze in Wien

Infos: www.wien.gv.at/umwelt/wald/freizeit/grillen/

Rückfragehinweis für Medien