Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 28.10.2011:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

LT-Präs. Prof. Harry Kopietz zum Ableben von Prof. Norbert Nischkauer

Langjähriges Vorstandsmitglied von Basis.Kultur.Wien Prof. Nischkauer unerwartet am Nationalfeiertag verstorben

Der Erste Präsident des Wiener Landtages und Präsident von Basis.Kultur.Wien, Prof. Harry Kopietz ist tief erschüttert über das unerwartete Ableben des langjährigen Mitarbeiters von Basis.Kultur.Wien und künstlerisch vor allem im Bereich der Musik tätigen Prof. Norbert Nischkauer.

"Prof. Nischkauer war bis zuletzt höchst aktiv. So hat er für den Tag nach dem Nationalfeiertag ein Konzert konzipiert, das er leider nicht mehr erlebt hat. Dieses Konzert wurde dennoch abgehalten und war seinem Andenken gewidmet", sagt Landtagspräsident Kopietz. Norbert Nischkauer war in Rudolfsheim-Fünfhaus jahrzehntelang künstlerisch und gesellschaftspolitisch aktiv. Er war der musikalische Leiter des traditionellen Musikvereins Symphonia und aktiver Mitarbeiter des Kulturvereins Fünfhaus. Prof. Nischkauer leitete auch den Verein Internationale Operettengesellschaft. Seine musikhistorischen Arbeiten sind für Wien von großer Bedeutung, nicht zuletzt wurde er auch deshalb schon vor Jahren mit dem Berufstitel "Professor" ausgezeichnet. Prof. Nischkauer war Träger des Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich

"Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, die vor kurzem durch das Ableben der Frau von Norbert Nischkauer einen schweren Schicksalsschlag verkr