Kulturförderung im 9. Bezirk

Der Bezirk Alsergrund fördert kulturelle oder künstlerische Veranstaltungen wie Ausstellungen, Konzerte und Lesungen im Bezirk, die einen starken Bezirksbezug aufweisen. Gefördert werden auch digitale Kulturprojekte.

Die Kulturkommission Alsergrund lädt alle Interessierten ein, sich um eine Förderung zu bewerben.

Auch 2021 wird es aufgrund er Corona-Krise neben konkreten Projektförderungen die Möglichkeit geben, um Gesamtförderungen anzusuchen. Dadurch wird die gesamte Tätigkeit eines Kulturvereins (inklusive Gemeinkosten) und nicht nur ein bestimmtes Projekt gefördert. Diese Maßnahme basiert auf den rechtlichen Kriterien der Wiener Kulturabteilung (MA 7) und soll Künstlerinnen und Künstler unterstützen. Zudem wird ein Zeichen des Zusammenhaltes gesetzt.

Förderkriterien

Hauptkriterium ist ein starker Alsergrund-Bezug. Es wird ein möglichst vielfältiges Angebot gefördert. Emanzipatorische, multikulturelle, erinnernde, generationenübergreifende, bildende und geschlechtersensible Aspekte werden besonders berücksichtigt. Für Subventionswerberinnen und -werber sind folgende Gesichtspunkte zur Vergabe zu beachten:

Alle Förderkriterien im Detail

Förderung online beantragen

Die Bezirkskulturförderung kann online beantragt werden. Das Antragsformular muss korrekt und vollständig ausgefüllt sein.

Förderung bezirksorientierter Kulturangelegenheiten – Antrag

Termine und Fristen der Kulturkommission

Ansuchen für Subventionen müssen mindestens 6 Wochen vor dem tatsächlichen Veranstaltungstermin im Büro der Bezirksvorsteherin eingelangt sein. Anträge, die später einlangen, können aufgrund der Gremienabläufe nicht mehr rechtzeitig behandelt und beschlossen werden. Ansuchen für Subventionen können für bereits vergangene Projekte nicht behandelt werden.

Für Einreichungen beachten Sie bitte die Einreichfristen. Diese enden rund 2 Wochen vor dem jeweiligen Sitzungstermin der Kulturkommission. Die Ansuchen werden in folgenden Sitzungen behandelt:

  • Sitzung am 25. Jänner 2021 - Einreichfrist: 8. Jänner 2021
  • Sitzung am 23. Februar 2021 - Einreichfrist: 8. Februar 2021
  • Sitzung am 23. März 2021 - Einreichfrist: 8. März 2021
  • Sitzung am 29. April 2021 - Einreichfrist: 14. April 2021
  • Sitzung am 25. Mai 2021 - Einreichfrist: 10. Mai 2021
  • Sitzung am 29. Juni 2021 - Einreichfrist: 14. Juni 2021
  • Sitzung am 14. September 2021 - Einreichfrist: 30. August 2021
  • Sitzung am 20. Oktober 2021 - Einreichfrist: 5. Oktober 2021
  • Sitzung am 2. Dezember 2021 - Einreichfrist: 17. November 2021

Für Anträge, die das Jahr 2021 betreffen, endet die Einreichfrist am 5. Oktober 2021.

Anträge, die das Jahr 2022 betreffen, können bis 17. November 2021 eingereicht werden.

Ist das Budget für 2021 in Höhe von 150.000 Euro ausgeschöpft, muss der jeweilige Akt nach Behandlung in der Fachkommission dem Finanzausschuss zur Entscheidung vorgelegt werden. Projekte, bei denen das beantragte Fördervolumen 5.000 Euro übersteigt, müssen jedenfalls in der Kommission präsentiert werden.

Logo und Veranstaltungsdatenbank

Die Aufnahme des Alsergrunder Logos in allen Programmankündigungen des Förderungswerbers wird vorausgesetzt.

Drei Wochen vor Ihren Veranstaltungsterminen sind diese in der Veranstaltungsdatenbank (VADB) einzutragen.

Veranstaltung eintragen

Bei der Beschreibung der Veranstaltung ist die Nennung der Bezirksvertretung Alsergrund als Subventionsgeberin anzuführen.

Kontakt

Bei Fragen zu den Formularen, Kriterien und Fristen gibt das Büro der Bezirksvorstehung Alsergrund telefonisch unter +43 1 4000-09110 oder per E-Mail unter post@bv09.wien.gv.at gerne Auskunft.

Alle Förderkriterien im Detail

Lokaler Bezug

Projekte, die von Alsergrunder Einzelpersonen, Vereinen und Kultureinrichtungen initiiert werden oder Projekte, die Alsergrunderinnen und Alsergrunder als primäre Zielgruppe haben, werden durch die Kommission bevorzugt gefördert. Die Förderrichtlinien erfordern einen Vereinssitz oder einen Hauptwohnsitz in Wien. Veranstaltungen müssen jedenfalls im Bezirk stattfinden.

Vielfältiges Kultur- und Wissenschaftsangebot

Die Förderung soll ein vielfältiges Programm ermöglichen. Wenn etwa bereits viele Theaterprojekte gefördert wurden, wird daher gegebenenfalls einer Konzertreihe der Vorzug gegeben und umgekehrt. Insbesondere werden aber auch innovative Projekte bevorzugt gefördert, die von den klassischen Darbietungsformen abweichen.

Räume schaffen für Dialog

Projekte, die einen Dialog zwischen Kunstschaffenden und Bewohnerinnen und Bewohnern ermöglichen oder die Besucherinnen und Besucher sogar dazu animieren, sich künstlerisch einzubringen (etwa Mitmachtheater, Workshops, usw.), werden als besondere Bereicherung erachtet.

Niederschwelliges, leistbares oder kostenloses Angebot

Angebote, die für die Besucherinnen und Besucher kostenlos sind oder sozial gestaffelte Eintrittspreise vorsehen, machen Kunst und Kultur am Alsergrund für alle zugänglich. Niederschwellige Kunst- und Kulturangebote im öffentlichen Raum sind daher sehr erwünscht.

Diversität und Inklusion

Projekte, die sich kritisch oder sensibilisierend mit Identitätskonzepten oder Unterdrückungsstrukturen auseinandersetzen, leisten einen wichtigen Beitrag für einen solidarischen und bunten Alsergrund.

Gleichstellung

Projekte, bei denen Frauen in leitenden Funktionen mitwirken, etwa als Regisseurin oder Kuratorin, werden bevorzugt gefördert.

Verlässlichkeit bei Einhaltung der Vorgaben und Abrechnung

Bei wiederkehrender Antragsstellung wird die bisherige Zusammenarbeit bei der Entscheidung über eine etwaige Förderung einbezogen.

Einhaltung formaler Qualitätskriterien

Um die Förderwürdigkeit beurteilen zu können, ist eine ausreichend ausführliche und verständliche Projektbeschreibung erforderlich. Außerdem muss die Kostenaufstellung verständlich und nachvollziehbar sein und dem Umfang des eingereichten Projektes sowie der beantragten Förderhöhe entsprechen. Etwaige Eintrittsgelder müssen transparent dargestellt sein.

Weitere Unterstützungen für den Kunst- und Kulturbereich

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Alsergrund
Kontaktformular