Inhalt

Stadtsenat

17. Wahlperiode

Sitzung vom 28. August 2001

Sitzungsbericht

Vorsitzender: Bgm Dr Michael Häupl.

Teilnehmer: VBgm Grete Laska, die amtsf StRe Mag Renate Brauner, Werner Faymann, Dipl Ing Isabella Kossina, Mag Dr Andreas Mailath-Pokorny, Dr Elisabeth Pittermann, Dipl Ing Rudolf Schicker, die StRe Johann Herzog, Dr Peter Marboe, Dipl Ing Dr Herlinde Rothauer, DDr Eduard Schock sowie MagDior Dr Ernst Theimer, beigezogen Präsident Walter Nettig.

Entschuldigt: VBgm Dr Sepp Rieder sowie die StRe Karin Landauer und Mag Maria Vassilakou.
Protokollführerin: OAR Margarete Kriz.

Die Ausschussanträge zu folgenden Geschäftsstücken werden mit Ausnahme von PrZ 0345-M01, 0126-GIF und 0140-GSV einstimmig genehmigt und mit Ausnahme von PrZ 0345-M01, 0446-MDBLTG und 0132-GSV dem Gemeinderat vorgelegt:

 

Berichterstatterin: Amtsf StR Mag Renate Brauner

(PrZ 0096-GIF; MD VA) Standing Conference of European Public Service Training Agencies (SCEPSTA); Beitritt der Stadt Wien als Mitglied.

(PrZ 0131-GIF; MA 1) Satzungen der KFA; Änderung.

(PrZ 0345-M01; MA 1)

Artikel I

Der Beschluss des Stadtsenats vom 12. Jänner 2001, PrZ 1/01-M01, wird wie folgt geändert:

1. In der Beilage E - I/III/12 wird folgender Punkt 8 eingefügt:

"8.) Entschädigung

für Bedienstete, die im Fachbereich Wohnungslosenbeihilfe als (Ober)aufseher eingesetzt sind und ständig mit der Annahme von Barzahlungen betraut sind, zur Abgeltung der bei der Abwicklung des baren Zahlungsverkehrs entstehenden Verlustgefahr, in der Höhe der Kassierzulage gemäß Beilage A  II/IV/Allg Punkt 5.

FEHLGELDENTSCHÄDIGUNG

bei Vertretung bis 200 ATS monatlich

Kz 971308, 1 E = 1 S

bei Vertretung über 200 ATS monatlich

Kz 971908, 1 E = 1 S"

2. In der Beilage E  II/IV/47 ist im Punkt 1 die Wortfolge "für drei Krankenpflegepersonen der Pflegeheimaufnahmefälle" durch die Wortfolge "für die Gesundheits- und Krankenpflegepersonen des Fachbereichs Aufnahme in Wohn- und Pflegeheime" zu ersetzen.

3. In der Beilage E - II/IV/Stadt Wien Wiener Wohnen ist folgender Punkt 3 anzufügen:

"3.) Zulage

für maximal 3 Bedienstete, die überwiegend an Geräten der automatischen Datenverarbeitung tätig sind, während der Dauer ihrer Verwendung im MOVE-Team, zur Abgeltung der damit verbundenen Erschwernisse,

monatlich

Kz 890903

1 020 ATS

LEISTUNGSENTGELT

Der Bezug dieser Zulage schließt den Bezug einer Zulage gemäß Beilage A  II/IV/Allg Punkt 6, 9, 14 oder 18 aus."

Artikel II

Die Anlage zum Nebengebührenkatalog 2001 erhält die sich aus Art I und III ergebende Fassung, wobei an die Stelle der Schillingbeträge nachstehende Eurobeträge treten:

Schilling

Euro

200 ATS

14,53

1 ATS

0,07

1 020 ATS

74,13

Artikel III

Es treten in Kraft:
1. Art I Z 2 mit 1. März 2001,
2. Art I Z 1 mit 1. Mai 2001,
3. Art I Z 3 mit 1. August 2001. (mehrstimmig)

(PrZ 0446-MDBLTG; MA 2) Gemäß  19 Abs 4 des Wiener Gleichbehandlungsgesetzes werden für die Funktionsdauer von fünf Jahren folgende Personen zu Mitgliedern bzw Ersatzmitgliedern der Gleichbehandlungskommission bestellt:

gemäß  19 Abs 2 Z 1 W-GBG
Frau Mag Jennifer Schneider, als Mitglied,
Frau Dr Michaela Blaha,als deren Ersatzmitglied und
Herr SR Dr Erwin Blazek, als Mitglied,
 
Frau Mag Susanne Mederer, als dessen Ersatzmitglied;

gemäß  19 Abs  2 Z 2 W-GBG
Frau SR Mag Daniela Lessing, als Mitglied,
Frau Mag Ursula Bauer, als deren Ersatzmitglied und
Frau Dr Marion Gebhart,
als Mitglied, 
Frau Mag Petra Führer, als deren Ersatzmitglied;

gemäß  19 Abs 2 Z 3 W-GBG
Frau KOK Renate PETER, als Mitglied,
Frau KK Manuela Mersits,
als deren Ersatzmitglied,
Frau AR Aloisia Moltaschl, als weiteres Ersatzmitglied und 
Frau Cornelia Stangl, als Mitglied, 
Frau Johanna Karin Kientzl, als deren Ersatzmitglied;

gemäß  19 Abs 2 Z 4 W-GBG
Herr Michael Kerschbaumer, als Mitglied,
Frau KOK Helene Roth,
als dessen Ersatzmitglied und 
Frau Helga Kaindl,
als Mitglied,
Frau OAR Ulrike Kail, als deren Ersatzmitglied.

(PrZ 0126-GIF; MA 20) Verein "Projekt Integrationshaus"; Subvention. (mehrstimmig)

(PrZ 0122-GIF; MA 63) Fleischgroßmarkttarif 2002; Erlassung.

(PrZ 0123-GIF; MA 63) Markttarif 1995; Abänderung, Umstellung auf Euro.

(PrZ 0125-GIF; MA 63) Marktgebührentarif 1993; Abänderung, Umstellung auf Euro.

(PrZ 0059-GFW; MD) Wahrnehmungsbericht des Rechnungshofs über die Flughafen Wien AG.

 

Berichterstatter: Amtsf StR Dipl Ing Rudolf Schicker

(PrZ 0140-GSV; MA 21C) Plan Nr 7300
Festsetzung des Flächenwidmungs- und des Bebauungsplans für das Gebiet zwischen Linienzug 1-3 (A22-Donauuferautobahn), Linienzug 3-4 (Bezirksgrenze), Linienzug 4-5 (A22, Donau City, Wohnpark Neue Donau), Am Kaisermühlendamm, Linienzug 6-8 (A22), Linienzug 8-9 (Raffineriestraße, Finsterbuschstraße, Marchfeldschutzdamm), Linienzug 9-10, Linienzug 10-11 (Landesgrenze), Linienzug 11-12 (Bezirksgrenzen) und Linienzug 12-1 (Landesgrenze) im 21. und 22. Bezirk, KatG Schwarze Lackenau, Jedlesee, Floridsdorf, Donaufeld, Kaisermühlen, Stadlau, Aspern, Landjägermeister-amt und Kaiserebersdorf Herrschaft. (mehrstimmig)

(PrZ 0148-GSV; MA 21A) Plan Nr 7359
Festsetzung des Flächenwidmungs- und des Bebauungsplans für das Gebiet zwischen Baumgasse, Litfassstraße, Linienzug 1-2 (Litfassstraße, Baulinie), Linienzug 2-6 (Litfassstraße, Rinnböckstraße, Bezirksgrenze zwischen 3. und 11. Bezirk), Rennweg, Dr.-Bohr-Gasse, Viehmarktgasse, Henneberggasse und Linienzug 7-10 (Straßenfluchtlinie) im 3. Bezirk, KatG Landstraße und Simmering.

(PrZ 0132-GSV; MA 46) Für die KFZ-Steuer für den im Jahr 2000 neu angeschaffenen Prüfzug wird eine außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von 14 000 ATS genehmigt, die im Voranschlag 2001 auf Haushaltsstelle 6400 Verkehrsorganisation und techn Verkehrsangelegenheiten unter der neu zu eröffnenden Post 710 Öffentliche Abgaben, ohne Gebühren gemäß FAG zu verrechnen und in Verstärkungsmitteln mit 14 000 ATS zu decken ist.

 

Berichterstatterin: Amtsf StR Dipl Ing Isabella Kossina

(PrZ 0137-GGU; MA 31) Sachkreditgenehmigung, Erneuerung und Sanierung von Grauguss und Stahlleitungen, 17 Rohrlegungen in den Bezirken 3, 11, 12, 14, 18, 19, 21, 22 und 23.

(PrZ 0139-GGU; MA 31) Sachkreditgenehmigung, Arbeiten mit anderen Dienststellen, 10 Rohrlegungen in den Bezirken 3, 5, 9, 11, 12, 13, 15 und 17.

(PrZ 0143-GGU; MA 31) I. Wiener Hochquellenleitung, Instandsetzung Aquädukt Mödling; Sachkreditgenehmigung.

(PrZ 0144-GGU; MA 31) Rahmenvereinbarung über die Ausführung von Erd- und Baumeisterarbeiten sowie Rohrlegerarbeiten zur Instandhaltung und Erneuerung des öffentlichen Rohrnetzes und von Anschlussleitungen in der Bezirksgruppe 7 (13. Bezirk und 23. Bezirk-Mauer); sonstiger Vertrag mehrjährig.

(PrZ 0145-GGU; MA 31) Rahmenvereinbarung über die Ausführung von Erd- und Baumeisterarbeiten sowie Rohrlegerarbeiten zur Instandhaltung und Erneuerung des öffentlichen Rohrnetzes und von Anschlussleitungen in der Bezirksgruppe 8 (14. und 16. Bezirk und Gebiet Wientalwasserleitung); sonstiger Vertrag mehrjährig.

(PrZ 0146-GGU; MA 31) Rahmenvereinbarung über die Ausführung von Erd- und Baumeisterarbeiten sowie Rohrlegerarbeiten zur Instandhaltung und Erneuerung des öffentlichen Rohrnetzes und von Anschlussleitungen in der Bezirksgruppe 4 (10. Bezirk); sonstiger Vertrag mehrjährig.

(PrZ 0147-GGU; MA 31) Rahmenvereinbarung über die Ausführung von Erd- und Baumeisterarbeiten sowie Rohrlegerarbeiten zur Instandhaltung und Erneuerung des öffentlichen Rohrnetzes und von Anschlussleitungen in der Bezirksgruppe 11 (21. Bezirk); sonstiger Vertrag mehrjährig.

(PrZ 0170-GGU; MA 31) I. Wiener Hochquellenleitung, Errichtung der Abwasseranlage Hochschneeberg, Gründung der Abwassergenossenschaft, Baukostenbeitrag.

(PrZ 0165-GGU; MA 45) Sanierung der linken Wienflussmauer im Abschnitt Radetzkybrücke bis Stubenbrücke, 1. Sachkrediterweiterung.

Berichterstatter: Amtsf StR Werner Faymann

(PrZ 0296-GWS; MA 64) Antrag der Gemeinde an die Wiener Landesregierung auf Aufhebung der Verordnung der Wiener Landesregierung, LGBl für Wien Nr 58/1995, mit der ein Teil des Wiener Gemeindegebiets zum Assanierungsgebiet erklärt wurde.

(PrZ 0312-GWS; MA 69) Verkauf der Liegenschaft EZ 1248, KatG Donaufeld, an Glorit Bausysteme Ges.m.b.H.

Zweck: Erwerb eines Eigengrunds
Lage: 21, Arbeiterstrandbadstraße-Sandrockgasse.

(PrZ 0337-GWS; MA 69) Verkauf der Liegenschaft EZ 3147, KatG Aspern, je zur Hälfte an Dr Margareta und Univ Prof Dr Wolfgang Hinterberger

Zweck: Erwerb eines Eigengrunds
Lage: 22, Akeleiweg neben ONr 18.

Inhalt

Verantwortlich für diese Seite:
Geschäftsstelle Landtag, Gemeinderat, Landesregierung und Stadtsenat (Magistratsdirektion)
Kontaktformular