Neubau ist ein Fairtrade-Bezirk

Neubau wurde am 20. Oktober 2011 zum offiziellen Fairtrade-Bezirk ernannt. Damit bekennt sich der 7. Bezirk zu verantwortungsvollem und fairem Handeln.

Video: Neubau ist Fairtrade-Bezirk

Als Fairtrade-Bezirk wird vor allem das Ziel verfolgt, dass in Geschäften, Gaststätten und öffentlichen Einrichtungen fair gehandelte Produkte verfügbar sind. Darüber hinaus werden die Bezirksbewohnerinnen und Bezirksbewohner über fairen Handel informiert. Der Bezirk setzt sich dabei aktiv für die Prinzipien von Fairtrade ein. Diese Prinzipien sind auch Basis der Kriterien, um offiziell mit dem Titel "Fairtrade-Bezirk" ausgezeichnet zu werden.

Im Amtshaus Neubau werden schon seit Langem Fairtrade-Produkte in den Sitzungen und in den Büros verwendet.

Fairtrade-Produkte in Neubau

Hier finden Sie die registrierten Betriebe in Neubau, die Fairtrade-Produkte anbieten:

Gastro- und Floristen-Finder

Fairtrade Österreich

Gruppe vor der neu installierten Fairtrade-Tafel am Amtshaus Neubau

Fairtrade Österreich betreibt selbst keinen Handel, sondern vergibt das Fairtrade-Gütesiegel für zertifizierte Produkte in Österreich, bei denen die Einhaltung der internationalen Fairtrade-Standards von der unabhängigen Zertifizierungsorganisation FLO-CERT GmbH kontrolliert wurde. Circa 70 österreichische und internationale Unternehmen verkaufen ihre Produkte mit Fairtrade-Gütesiegel in Österreich, erhältlich sind sie in mittlerweile über 5.000 Geschäften und Supermärkten sowie in Bäckereien, Kaffeehäusern, Hotels, Raststationen, öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen.

Weltweit engagieren sich immer mehr Städte und Gemeinden für fairen Handel und bewerben sich um den offiziellen Status als Fairtrade-Gemeinde, im Moment gibt es über 900 Fairtrade-Gemeinden in 19 verschiedenen Ländern.

Weiterführende Information

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular