Beratung für Menschen mit Behinderung in Liesing

Ab sofort findet die Beratung wieder statt. Voraussetzungen sind eine telefonische Terminvereinbarung unter +43 1 406 15 86–47 , das Tagen einer FFP2-Maske und ein negativer Covid-Test.

Im Bezirksamt Liesing bietet der Kriegsopfer- und Behindertenverband Information, Beratung und Vertretung in sozialrechtlichen Angelegenheiten für Menschen mit Behinderung.

Beratungsgespräch dreier Personen an einem Tisch

Der KOBV bietet persönliche Beratung an.

Seit 2004 bietet der KOBV Österreich Sprechstunden durch kompetente Fachleute im Amtshaus Liesing an. In persönlichen Gesprächen erhalten Betroffene und Angehörige Informationen über Leistungsansprüche, Begünstigungen und weitere Möglichkeiten, um Menschen mit Handicap das Leben zu erleichtern.


Das Beratungsangebot umfasst unter anderem folgende Themen:

  • Invaliditätspension für Arbeiterinnen und Arbeiter
  • Berufsunfähigkeitspension für Angestellte
  • Behindertenpass
  • Pflegegeld

Beratungsdetails

Covid-Infos

Die Gespräche finden derzeit unter Verwendung einer FFP2-Maske sowie nach Vorweisen eines Nachweises über eine negative Testung auf SARS-Cov-2 statt (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden, Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden). Personen nach einer SARS-Cov-2-Infektion sind ab dem Zeitpunkt der Genesung für 6 Monate (Nachweis zum Beispiel durch Bescheid über Aufhebung der Quarantäne) von der Testpflicht ausgenommen. Ebenfalls ausgenommen sind Personen nach einer vollständig erfolgten Corona-Schutzimpfung.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Liesing
Kontaktformular