Information über die Wohnbeihilfe NEU

2023 wurde im Landtag ein neues Gesetz für die Wohnbeihilfe NEU beschlossen. Das Gesetz wird mit 1. März 2024 in Kraft treten. Ein Antrag auf Wohnbeihilfe NEU kann erst gestellt werden, wenn das neue Gesetz in Kraft getreten ist.

Die Stadt Wien wird zukünftig eine höhere finanzielle Unterstützung ausbezahlen. Da die Höchsteinkommensgrenzen angehoben werden, werden auch mehr Personen eine Förderung bekommen. Zudem wird die Berechnung der Wohnbeihilfe vereinfacht.

Die Höhe der Wohnbeihilfe ist auch zukünftig abhängig von den folgenden Werten:

  • Haushaltsgröße: Anzahl der Personen, die in einem Haushalt leben
  • Haushaltseinkommen: Das ist das Einkommen aller Personen, die im gemeinsamen Haushalt wohnen. Das 13. und 14. Gehalt wird zukünftig nicht mehr berücksichtigt.
  • Wohnungsgröße: Damit ist die Größe der Wohnung in Quadratmeter gemeint. Es werden aber jedenfalls 60 Quadratmeter angerechnet.
  • Bruttomiete: maximal 8,67 Euro pro Quadratmeter, statt wie bisher nur die Nettomiete in Höhe des Richtwerts
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wohnbauförderung und Schlichtungsstelle für wohnrechtliche Angelegenheiten
Kontaktformular