Luftschadstoffe in der Wohnung

eine Frau beim Fensterputzen

Viele Faktoren sind im Wohnraum zu berücksichtigen, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Dazu gehört auch frische Luft. Es gibt etliche biologische und chemische Luftverunreinigungen, die in Wohnungen vorkommen und das Wohlbefinden negativ beeinflussen können.


Tipps für schadstoffarme Wohnraumluft

  • Bevorzugen Sie zum Beispiel Farben, Lacke und Kleber mit Umweltzeichen oder Produkte, die die Kriterien des "ÖkoKaufWien" erfüllen
  • Verzichten Sie möglichst auf das "Beduften" Ihrer Wohnung.
  • In den ersten Wochen bis Monaten ist bei neuen oder renovierten Wohnräumen eine erhöhte Lüftung der Räume nötig.
  • Bei Spanplatten und Holzwerkstoffen entsprechend geprüfte Produkte wählen
  • Keine säurehärtenden Parkettsiegel im Wohnbereich verwenden
  • Verzicht auf großflächige Verwendung von Spanplatten
Verantwortlich für diese Seite:
Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien (Magistratsabteilung 39)
Kontaktformular