Zum schwarzen Elefanten (1, Rotenturmstraße 25)

Aus Wien Geschichte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art des Bauwerks Gebäude
Jahr von 1371
Jahr bis
Andere Bezeichnung Zur kleinen Mehlgrube
Frühere Bezeichnung
Benannt nach Hausschild, Gastwirtschaft
Einlagezahl
Architekt
Prominente Bewohner
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien, Paul Harrer: Wien, seine Häuser
Letzte Änderung am  6.06.2017 durch DYN\krabina
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
1Rotenturmstraße25

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Konskriptions-bezirkKonskriptions-nummerJahr vonJahr bis
Stadt64718211862
Stadt68917951821
Stadt67717701795
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut

Zum schwarzen Elefanten (1, Rotenturmstraße 25; Konskriptionsnummer 647), Hausschild.

1700 gab es auch eine Gastwirtschaft gleichen Namens (sie hatte Mitte des 17. Jahrhunderts "Zum Türkenkopf" geheißen). Das Haus wird erstmals 1371 urkundlich erwähnt und befand sich von etwa 1625 bis 1718 im Besitz der Familie Türk (Türgg), von der sich der alte Name abgeleitet haben dürfte. Als Einkehrlokal wurde der "Schwarze Elefant" besonders von Tiroler Flößern und Schiffsleuten gerne besucht. Zeitweise findet sich auch die Bezeichnung "Zur kleinen Mehlgrube". Im Vormärz befand sich hier das Kaffeehaus des Dominik Adami (Café Adami). Im Jahr 1902 wurde das Haus mit dem am Rabensteig liegenden Nachbarhaus Stadt 485 zu einem verbaut.

Für Geschichte des Gebäudes siehe Rabensteig 4.

Gewerbe und Firmen innerhalb des Hauses im Laufe der Jahre

  • Gastwirtschaft "Zum schwarzen Elefanten" oder "Zur kleinen Mehlgrube"
  • Café Adami

Literatur

  • Albert Camesina: Urkundliche Beiträge zur Geschichte Wiens im XVI. Jahrhundert. 1881, S. 27
  • Hans Pemmer / Ninni Lackner: Rotenturmstraße. In: Wiener Geschichtsblätter. Band 25. Wien: Verein für Geschichte der Stadt Wien 1970, S. 37
  • Gustav Gugitz: Das Wiener Kaffeehaus. Ein Stück Kultur- und Lokalgeschichte. Wien: Dt. Verlag für Jugend und Volk 1940, S. 213 f.
  • Gustav Gugitz: Bibliographie zur Geschichte und Stadtkunde von Wien. Hg. vom Verein für Landeskunde von Niederösterreich und Wien. Band 3: Allgemeine und besondere Topographie von Wien. Wien: Jugend & Volk 1956, S. 333
  • Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Geschichte und Kultur. Band 1, 3. Teil. Wien ²1951 (Manuskript im WStLA), S. 632 ff.